Archiv für ‘Palatschinkenroellchen’

Kommentare deaktiviert für Ueberbackene Palatschinkenroellchen

Ueberbackene Palatschinkenroellchen


2008
09.26

Ueberbackene Palatschinkenroellchen: 

Zutaten: 150 g Dinkelvollkornmehl 
1 Ei 
Je 175 g Milch und Mineralwasser 
Kraeutersalz 
Oel 
Fuer die Fuellung 500 g Blattspinat 
1 grosse Zwiebel 
5 grosse Knoblauchzehen 
100 g Emmemtaler, frisch gerieben 
Salz, Pfeffer und Muskatnuss frisch gerieben 
Fuer die Sauce ein Becher Sauerrahm 
2 Eier 
1/4 l Milch 
Salz und Pfeffer 

Zubereitungszeit: ca 1 Stunde 

Mehl, Ei, Milch, Wasser und Kraeutersalz verruehren und eine halbe St. quellen lassen. Der Teig soll relativ fluessig sein. In der Zwischenzeit Spinat putzen, Zwiebel schaelen und in grosse Ringe schneiden, Knoblauch schaelen und hacken. In einer grossen Pfanne 3 El. Olivenoel erhitzen, Zwiebel leicht anroesten, Knoblauch hinzugeben, den feuchten Spinat hinzufuegen, zudecken und so lange duensten, bis er zusammengefallen ist. Offen abkuehlen lassen mit frisch geriebenen Pfeffer, Salz, frischer Muskatnuss abschmecken. Fuer die Pfannkuchen das Oel erhitzen, mit dem Schoepfer etwas Teig in die schraeg gehaltene Pfanne hinein- und unter leichtem Drehen auseinanderfliessen lassen. 
Die Pfannkuchen goldbraun braten. Die Teigmenge ergibt 8 duenne Pfannkuchen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und eine flache Auflaufform einfetten. Die Pfannkuchen mit je einem grossen El. Spinatmasse bestreichen, einrollen und nebeneinander in die Form setzen. Fuer die Sauce Sauerrahm, Milch, Eier, Salz und Pfeffer verruehren. Ueber die gefuellten Pfannkuchen giessen, den geriebenen Emmentaler darueberstreuen und bei 200 Grad (Gasstufe 3) ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis der Kaese leicht gebraeunt ist.