Archiv für ‘Olivenöl’

Kommentare deaktiviert für überbackene Schinkennudeln

überbackene Schinkennudeln


2010
03.31

Rezept für überbackene Schinkennudeln (4 Personen) 

500 g Spiralen 
1 Zwiebel 
3 Eßl. Olivenöl 
2 Eßl. gehackte Petersilie 
1 Becher Sauerrahm 
1/4 l Milch 
1 Teel. Salz 
frisch gemahlenen Pfeffer 
etwas Muskatnuß 
150 g geriebenen Parmesan 
1 Teel. Semmelbrösel 
einige Butterflocken 

Zuberreitung der überbackenen Schinkennudeln 

Nudeln in 3 l Salzwasser nicht zu weich kochen und abseihen. 
Zwiebel schälen, feinschneiden und in Öl leicht anrösten. Geschnittenen Schinken zugeben und kurz mitrösten. Petersilie dazurühren. Die Nudeln zum Schinken mischen und in eine befettete Auflaufform füllen. 
Für den Überguß, den Rahm mit der Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuß vermischen, abschmecken und über die Schinkennudeln gießen. 
Parmesan darüberstreuen, Bröseln darüberstreuen und kleine Butterflocken darauf verteilen. 
Backen Sie die Schinkennudeln bei 200 Grad auf der untersten Leiste ca. 1/2 Stunde bis sie schön goldgelb sind.

Kommentare deaktiviert für Thailändische Reistafel

Thailändische Reistafel


2010
03.24

Thailändische Reistafel (4 Personen) 

250 g Basmatireis 
2 Zwiebeln 
5 Eßl. Olivenöl 
1 l Hühnersuppe 
1 großer Apfel 
50 g Butter 
30 g Currypulver 
200 g Hühnerfleisch, gekocht 
200 g gekochter Schinken 

Zubereitung der thailändischen Reistafel 

Reis unter fließendem Wasser waschen, bis das Wasser klar bleibt. Mit einem Küchentuch trocken reiben. 
Das Öl erhitzen und Zwiebelwürfel und Reis 3 Minuten unter Rühren rösten. Suppe aufgießen und 20 Minuten zugedeckt quellen lassen. Anschließend ohne Deckel trocken lassen. 
Den Apfel entkernen und klein würfeln. Die Butter zerlassen, Curry hineingeben und die Apfelwürfel 5 Minuten dünsten. Den Reis zufügen und weitere 5 Minuten darin umwenden.Das Hühnerfleisch und den Schinken klein würfeln und zum Reis mischen. 
Zur thailändischen Reistafel passen: Spiegeleier,Gewürzgurkenstreifen und Kokosraspeln.

Kommentare deaktiviert für Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer


2010
03.21

Zutaten für Kartoffelpufferrezept ( 4 Personen) 

1,5 kg große Kartoffeln 
1 Ei 
11/2 Teel. Salz 
Olivenöl zum Backen 

Zubereitung der Kartoffelpuffer 

Kartoffeln waschen, schälen und reiben. In eine Schüssel geben und salzen. 1/2 Stunde stehen lassen und mit den Händen fest auspressen. Ei dazugeben, gut verrühren. Öl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Löffel kleine Häufchen hineingeben. Mit einer flachen Küchenschaufel etwas breitdrücken und bei mäßiger Hitze auf beiden Seiten goldgelb braten.

Kommentare deaktiviert für Sauerkraut

Sauerkraut


2010
03.04

Zutaten (4 Personen) 

1/2 kg Sauerkraut 
1 kl. Zwiebel 
2 Eßl. Olivenöl 
1/4 l Wasser 
1 Teel. Suppenwürze 
5 Wacholderbeeren 
1/2 Teel. Kümmel 
frisch gemahener Pfeffer 
eventuell eine mehlige Kartoffel, fein gerieben 
Zubereitung 

Zwiebel schälen, klein hacken und in Öl leicht anrösten. Kraut, geriebene Kartoffel, Wasser und die Gewürze dazugeben und 1 Stunde kochen.

Kommentare deaktiviert für türkisches Lammfleisch

türkisches Lammfleisch


2010
01.02

Rezept für türkisches Lammfleisch (4 Personen) 

1/2 kg Lammschulter 
3 Eßl. Olivenöl 
1 große Zwiebel 
Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 
50 g Speckscheiben 
250 g Reis 
1/2 l Suppe 
gehackte Petersilie zum Bestreuen 

Zubereitung des türkischen Lammfleisches 

1 Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und mit dem blättrig geschnittenen Lammfleisch in Olivenöl anrösten und fast weich dünsten. Den Boden einer Auflaufform mit den Speckscheiben auslegen, darauf die restlichen feingehackten Zwiebeln verteiln und das Fleisch und den Reis lagenweise darüberschichten.Gießen Sie das türkische Lammfleisch mit Suppe auf und lassen Sie es zugedeckt fertigdünsten. Bestreuen Sie das türkische Lammfleisch vor dem Servieren mit frisch gehackter Petersilie.

Kommentare deaktiviert für Curryragout mit Kokosmilch

Curryragout mit Kokosmilch


2009
08.09

Rezept für Curryragout mit Kokosmilch (4 Personen) 

800 g Schnitzelfleisch 
3 Zwiebeln 
5 Eßl. Olivenöl 
Curry nach Geschmack 
400 ml Suppe 
1/4 l Kokosmilch 
4 Tomaten 
1 Eßl. Kreuzkümmel, gemahlen 
Ingwer nach Geschmack 
Salz 
frisch gemahlenen Pfeffer 

Zubereitung des Curryragouts mit Kokosmilch 

Zwiebeln schälen, klein würfeln und mit Olivenöl leicht anrösten. Das in kleine Würfeln geschnittene Fleisch zugeben und unter ständigem Rühren gut anbraten. Salzen, Curry und Kreuzkümmel einrühren und mit Kokosmilch und Suppe aufgießen. Die Tomaten würfeln, zugeben und für eine Stunde kochen lassen. 
Schmecken Sie Ihr Curryragout mit Kokosmilch vor dem Servieren bei Bedarf mit den Gewürzen ab.

Kommentare deaktiviert für Kartoffelcurry mit Kürbis und Erdnüssen

Kartoffelcurry mit Kürbis und Erdnüssen


2009
07.30

Rezept für Kartoffelcurry mit Kürbis und Erdnüssen (4 Personen) 

600 g Kürbis 
1 Zwiebel 
1 kg kleine fest kochende Kartoffeln 
2 Eßl. Olivenöl 
2 Teel. geriebener Ingwer 
1 Chillischote 
400 g Kokosmilch 
1 Teel. Garam Masala 
2 Eßl. Erdnuskerne 
2 Eßl. gehackters Koriandergrün 
Salz 

Zubereitung von Kartoffelcurry mit Kürbis und Erdnüssen 

Den Kürbis schälen, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden. Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich waschen und achteln. 
Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Ingwer darin anbraten. Die Chillischote entkernen und kurz mitbraten und die Kartoffeln hinzufügen. Mit Kokosmilch und 200 ml Wasser ablöschen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Kürbisstücke dazugeben und weitere 10 Minuten unter gelegentlichen Umrühren köcheln lassen. 
Garam Masala und Erdnüsse zum Kartoffelcurry geben und alles zusammen noch einmal kurz aufkochen. Eventuell mit Salz würzen. 
Servieren Sie das Kartoffelcurry mit Koriander bestreut.

Kommentare deaktiviert für andalusischer Eintopf

andalusischer Eintopf


2009
07.16

Rezept für andalusischen Eintopf (4 Personen) 

4 Eßl. Olivenöl 
800 g Schweinenacken 
1 Eßl. Paprikapulver 
1 Eßl. Kurkuma 
1/8 l Sherry 
1/2 l Suppe 
500 g Fenchel 
500 g Zwiebel 
500 g geschälte Tomaten (Dose) 
4 Knoblauchzehen 
2 Lorbeerblätter 
200 g span. Paprikawurst, chorizzo (frisch) 
Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 
1 Eßl. gehackte Petersilie 

Zubereitung des andalusischen Eintopfes 

Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden und in einer großen Pfanne mit schwerem Boden bei starker Hitze gut anbraten. Mit Paprika, Lorbeerblätter, gehacktem Knoblauch und Kurkuma würzen, mit Sherry ablöschen und etwas einkochen lassen. Die Tomaten beigeben, Suppe aufgießen und 20 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Zwiebel und Fenchel schälen, in große Würfel schneiden und in den andalusischen Eintopf geben. Weitere 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Wenn das Fleisch weich ist, schneiden Sie die Paprikawürste in 2 cm große Stücke und braten Sie in einer heißen Pfanne gut an. Diese geben in den andalusischen Eintopf und lassen sie noch 10 Minuten darin ziehen, bevor Sie ihn mit Petersile bestreut servieren.

Kommentare deaktiviert für Kräuter-Pesto

Kräuter-Pesto


2009
03.04

Zubereitung der Kräuter-Pesto (4 Personen) 

50 g Pinien-oder Cashewkerne 
8 Eßl. Olivenöl 
Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, je 3 Eßl. gehackt 
frisch gemahlener Pfeffer 
Parmesan, frisch gerieben nach Geschmack 
Salz 

Nüsse in einer Pfanne ohne Öl leicht golden anrösten und auskühlen lassen. 
Kräuter und Nüsse im Mörser, oder mit einem Mixer zerkleinern. Öl und Käse dazugeben und mit Salz abschmecken. 
Die Pesto können Sie im Kühlschrank bis zu 3 Wochen aufbewahren.

Kommentare deaktiviert für Schinkensauce

Schinkensauce


2009
02.17

Rezept für Schinkensauce 

1 große Gemüsezwiebel 
2 Eßl. Olivenöl 
100 g Parmaschinken 
2 Teel. Tomatenmark 
Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 

Zubereitung der Schinkensauce 

Zwiebel schälen, fein würfeln und in Olivenöl weich dünsten, ohne sie zu bräunen. Den Schinken kleinschneiden und beides mit dem Pürierstab zerkleinern. Würzen Sie die Schinkensauce mit Tomatenmark, Salz und Pfeffer.