Archiv für ‘Mehl’

Kommentare deaktiviert für Mohnnudeln

Mohnnudeln


2010
03.17

Zutaten für Mohnnudeln (6 Personen) 

1 kg Kartoffeln 
2 Eier 
50 g Grieß 
30 g Butter 
250 g griffiges Mehl 
1 Teelöffel Salz 
100 g geriebener Mohn 
150 g zerlassene Butter 

Zubereitung 

Kartoffeln weich kochen, heiß schälen und auf die Arbeitsfläche pressen. Butter darüberschneiden, Brieß, Mehl, Eier und Salz zugeben und rasch zu einem Teig verarbeiten. Eine Rolle formen, kleine Stücke abschneiden, daraus daumendicke Röllchen formen und in kochendem Salzwasser solang kochen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einem Siebschöpfer herausnehmen, mit Mohn bestreuem und mit heißer Butter übergießen.

Kommentare deaktiviert für Kartoffelknödel

Kartoffelknödel


2010
03.10

Rezept für Kartoffelknödel (4 Personen) 

1 kg mehlige Kartoffeln 
300 g Mehl 
1 Ei 
2 Teel. Salz 
1 Eßl. gehackte Petersilie 

Zubereitung der Kartoffelknödeln 

Kartoffeln kochen, schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Mehl, Salz und Ei verkneten. 16 Knödel formen, in Mehl wälzen und ca. 15 Minuten in Salzwasser leicht kochen. Kartoffelknödel sind eine leckere Beilage zu Ragouts und Bratengerichten mit Saucen.

Kommentare deaktiviert für überbackenes Putenschnitzel in Käse- Rahmsauce

überbackenes Putenschnitzel in Käse- Rahmsauce


2010
02.06

Rezept für überbackenes Putenschnitzel in Käse- Rahmsauce (4 Personen) 

4 Putenschnitzel 
Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 
50 g Mehl 
1 Ei 
200 g geriebenen Gauda 
Butter für die Backform 
1/8 l Schlagobers 

Zubereitung der überbackenen Putenschnitzeln 

Backrohr auf 200 Grad vorheizen. 
Putenschnitzel salzen, pfeffern, in Mehl und verquirltem Ei wenden und mit geriebenen Käse auf beiden Seiten bestreuen. In die ausgebutterte Form legen, den Rahm darübergießen und den restlichen Käse darüberstreuen. Im Backrohr ca. 25 Minuten goldgelb überbacken.

Kommentare deaktiviert für gebratene Lammleber mit Apfel-Tomaten-Cutney

gebratene Lammleber mit Apfel-Tomaten-Cutney


2010
01.14

Rezept für gebratenen Lammleber mit Apfel-Tomaten-Cutney 

Rezept für 4 Personen 

4 Scheiben dünn geschnittene Lammleber 
Mehl zum Wenden 
3 Eßl. Olivenöl 
Salz, frisch gemahlener Pfeffer 

Zubereitung 

Lammleber in Mehl wenden und in heißem Olivenöl langsam auf beiden Seiten goldgelb braten. Erst nach dem Braten salzen und pfeffern damit sie nicht zäh wird. 

Tomaten-Apfel-Sutney 

3 Eßl. Olivenöl 
3 Schalotten, feingehackt 
1 Chilli, feingehackt 
1 Ingwerwurzel, feingehackt 
2 Eßl. Zucker 
2 Eßl. Essig 
2 Äpfel mit Schale, gewürfelt 
3 Tomaten, gewürfelt 
Salz,frisches Koriandergrün 

Zubereitung 

Schalotten, Chilli, Zucker und Ingwer in Olivenöl anrösten, mit Essig ablöschen und Äpfel zugeben. Zusammenfallen lassen und die Tomatenwürfel dazugeben, salzen und etwas einkochen lassen.Etwas Koriandergrün untermengen und mit Korandergrün bestreut servieren. 

Dazu schmeckt getoastetes Weißbrot 
Dünne Schnitten Weißbrot mit Olivenöl beträufeln und im Backrohr goldgelb toasten.

Kommentare deaktiviert für Omas Apfelkuchen

Omas Apfelkuchen


2009
04.26

Rezept für Omas Apfelkuchen (6 Personen) 

300 g Mehl 
250 g Butter 
1/2 Teel. Salz 
250 g Topfen 
11/2 kg mürbe Äpfel, (Grafensteiner, Elster, Lederäpfel) 
Zucker nach Wunsch 
1 Teel. gemahlener Zimt 
1/8 l Rosinen (nach Wunsch) 
2 Eßl. Mandelblättchen 

Zubereitung des Apfelkuchens 

Mehl, Salz und Butter miteinander abbröseln. Ein halbes versprudeltes Ei (die zweite Hälfte wird zum Bestreichen gebraucht) und Topfen dazugeben und einen Teig kneten. Diesen in einem Gefriersackerl verpackt, bei Zimmertemperatur 1/2 Stunde rasten lassen. 
Inzwischen saubere Äpfel mit oder ohne Schale blättrig reiben, mit Zimt und etwas Zucker mischen. 
Backrohr auf 200 ° vorheizen. 
Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche eineinhalb Mal so groß wie das Backblech ist, auswalken. Das unbefettete Blech mit 2/3 des Teiges auslegen. 
Aus dem übrigen Teil werden mit einem Zackenrad 11/2 cm breite Streifen geschnitten. 
Den Teig mit den geschabten Äpfeln belegen, Rosinen darüberstreuen, gleichdrücken und mit den Teigstreifen ein Gitter drüberlegen. Mit dem versprudelten Ei bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen. Auf die unterste Leiste des Backrohrs schieben und ca. 45 Minuten backen. Der Apfelkuchen soll goldgelb sein.

Kommentare deaktiviert für saftiger Beerenkuchen

saftiger Beerenkuchen


2009
04.22

Rezept für saftigen Beerenkuchen (28 cm Durchm.) 

Teig 
250 g glattes Mehl (oder feingemahlenes Dinkelmehl) 
1 Teel. Weinstein Backpulver 
60 g Zucker 
1 Prise Zimt 
125 g weiche Butter 

Belag 
1/2 l Milch 
70 g Zucker 
2 P. Vanille Puddingpulver 
1/4 l Schlagobers 
250 g créme fraîche 

Füllung 
250 g Beeren, Himbeeren, Ribisel, Schwarzbeeren… 
Zum Verzieren 
Einige gemischte frische Beeren, etwas Staubzucker 

Zubereitung des saftigen Beerenkuchens 

Für den Mürbteig Mehl mit Backpulver vermischen, die übrigen Zutaten zugeben und zu einem Teig verkneten. Nicht zu fest, bei Vollkornmehl eventuell etwas kaltes Wasser zugeben. Die Kuchenform befetten und bemehlen und denTeig auswalken, in der Form verteilen und am Formrand hochdrücken. 

Für den Belag aus Milch und Zucker nach Vorschrift auf dem Päckchen einen Pudding zubereiten. Während des Auskühlens mehrmals umrühren. Schlagobers mit créme fraîche aufschlagen und unter den Pudding mengen. Die Hälfte des Belags in die Form geben, Beeren darauf verteilen und die restliche Fülle darauf verstreichen. Die Backform in die untere Leiste des vorgeheizten Backrohrs schieben und bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen. Den erkalteten Beerenkuchen mit frischen Beeren verzieren und mit Staubzucker bestreuen.

Kommentare deaktiviert für Zwiebelkuchen aus der Lombardei

Zwiebelkuchen aus der Lombardei


2009
04.17

Rezept für den Zwiebelkuchen (6 Personen= 

Für den Teig 
200 g Mehl 
20 g Hefe 
Salz 
ca, 1/8 k lauwarmes Wasser 

Für den Belag 
200 g Zwiebeln 
50 g Butter 
f1 Eßl. Olivenöl 
etwas Zucker 
200 g fetter Käse (Bel Paese) in Scheiben 

Zubereitung 

Teigzutaten zu einem Hefeteig verarbeiten, eine Kugel formen und 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.Zwiebeln schälen, fein schneiden und in einer Pfanne in heißer Butter goldgelb anbraten. Eine Tortenform (28 cm Durchm.) einölen, mit dem ausgerollten Teig belegen und einen schmalen Rand formen. Die Zwiebeln auf dem Teig verteilen und leicht zuckern, mit Käsescheiben belegen. Bei 220 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. Noch heiß in Portionen teilen, der Käse soll beim Servieren noch Fäden ziehen.

Kommentare deaktiviert für Greta Garbo- Schnitten

Greta Garbo- Schnitten


2009
04.16

Zutaten für ein großes Backblech 

400 g glattes Mehl 
250 g Butter 
1 Ei 
1/2 P. Weinsteinbackpulver 
1/2. P. Germ 
1/8 l Milch 
2 Eßlöffel Zucker 
Fülle 
200 g geriebene, geröstete Nüsse 
ca. 100 g Kristallzucker 
1/8 l rote Marmelade nach Wahl 
Glasur 
150 g Bitterschokolade 
150 g Butter 

Zubereitung 

Mehl mit Butter fein abbröseln. Ei, Zucker, Milch, Germ und Backpulver dazubeben und rasch zu einem glatten Teig verkneten. 
Den Teig in 3 Teile teilen. Backblech befetten und bemehlen, den Teig in Blechgröße auswalken und hineinlegen. Mit der halben Marmelade bestreichen, der Hälte Nüsse und Zucker bestreuen und die 2. Teighälfte gleich ausrollen, darauflegen und gleich bestreichen und mit Nüssen und Zucker bestreuen. Den 3. Teig auch auswalken und darüberlegen. 
Im Backrohr auf der untersten Schiene ca 40 Minuten bei 200 g hellbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. 
Für die Glasur 150 g Butter langsam schmelzen und bei geringer Temperatur die Schokolade hineinlegen, öfters umrüren, bis sie schmilzt. Langram die restliche Butter dazurühren bis die Glasur schön dünn wird. Die Glasur auf den Längsrand des Kuchens gießen, das Blech schräg halten, sodaß sie überall hinfließt. Solange die Glasur noch weich ist, den Kuchen mit einem scharfen Messer in kleine Würfel oder hübsche Rhomben schneiden.

Kommentare deaktiviert für Vanillekipferl

Vanillekipferl


2009
04.14

Zutaten für das Vanillekipferrezept 

250 g Mehl 
200 g Butter 
100 g geriebene Mandeln 
50 g Staubzucker 
zum Drehen: 
1 Ei 
100 g Staubzucker 
1 Bourbon Vanille 

Zubereitung 

Alle Zutaten zusammen abbröseln und zu einem Teig verkneten. Kleine Kipfern formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ganz hell backen. (Bei 200 Grad in die Mitte des Rohrs einschieben.) Noch warm in Vanillezucker drehen.

Kommentare deaktiviert für Kürbiskernkipferl

Kürbiskernkipferl


2009
04.13

Zutaten für Kürbiskernkipferl 

250 g Mehl 
200 g Butter 
150 g fein gemahlene Kürbiskerne 
70 g Staubzucker 
1 Ei 

Zubereitung 

Alle Zutaten miteinander abbröseln und zu einem Teig verkneten. Kleine Kipferln mit runden Enden formen,auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 200 Grad auf der mittleren Schiebeleiste im Rohr hellbraun backen.