Archiv für ‘Lauch’

Kommentare deaktiviert für Lauchgemüse mit roh gerösteten Kartoffeln

Lauchgemüse mit roh gerösteten Kartoffeln


2010
02.21

Rezept für Lauchgemüse mit roh gerösteten Kartoffeln (4 Personen) 

500 g Lauch 
3 Eßl. Olivenöl 
1 Eßl. Mehl 
1/2 Becher Joghurt 
30 g geriebener Käse 
Meersalz 
geriebene Muskatnuß 
frisch geriebener Pfeffer 

1/2 kg Kartoffeln 
3 Eßl. Olivenöl 
1 Zwiebel 
Meersalz 

Zubereitung von Lauchgemüse mit roh gerösteten Kartoffeln 

Lauch gut waschen und in Ringe schneiden. In Olivenöl anrösten, mit Mehl bestauben und das Joghurt mit noch einmal so viel Wasser verrühren und das Gemüse damit aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Käse würzen. 

Für die Röstkartoffeln die geschälten rohen Kartoffeln in feine Scheiben schneiden. Eine Pfanne mit schwerem Boden erhitzen, Öl hineingeben und die Kartoffelscheiben mit gehackter Zwiebel und Meersalz bestreut von allen Seiten goldbraun anbraten.

Kommentare deaktiviert für Eingemachtes Huhn

Eingemachtes Huhn


2010
02.11

Rezept für eingemachtes Huhn 

1 Huhn 
2 Karotten 
100 g Sellerie 
1 Lauch 
1 Eßlöffel Salz 
Petersilie 
frisch gemahlener Pfeffer 
1 Eßlöffel Zitronensaft 
1/2 Eßlöffel Suppenwürze 

für die Einmach 

50 g Butter 
1 grolllßer Eßlöffel griffiges Mehl 

Zubereitung des eingemachten Huhns 

Das sauber gewaschene und geputzte Huhn in einem großen Topf mit den Karotten, dem Lauch, dem Selllerie und Salz weichkochen, ca. 2 Stunden. Im Schnellkochtopf 20 Minuten. Huhn herausnehmen, entbeinen und die Suppe durch ein Sieb gießen. In einem anderen Topf Butter schmelzen, Mehl leicht rösten und mit dem Hühnersud aufgießen. Viel´umrühren, da sich sonst Knödeln bilden. Hühnerfleich in die Sauce geben, mit frisch gemahlenem Pfeffer, Suppenwürze und Zitronensaft würzen und kurz ziehen lassen. Mit Petersilie bestreuen.

Kommentare deaktiviert für Bunter Hülsenfrüchteeintopf

Bunter Hülsenfrüchteeintopf


2009
02.11

Bunter Hülsenfrüchteeintopf (6 Personen) 

1 Zwiebel 
1/2 Lauch 
4 Eßl. Olivenöl 
2 Eßl. Paprikapulver, edelsüß 
1 Eßl. Ketchup 
1 1/2 l Wasser 
2 Eßl. gekörnte Suppenwürze 
1 Eßl. Majoran 
1/8 l Kichererbsen (über Nacht eingeweicht, Einweichwasser wegschütten, da es giftig ist) 
200 g bunte Hülsenfrüchte (aus dem Reformhaus, oder selbst gemischt: kleine rote und weiße Bohnen, Linsen in verschiedenen Farben), über Nacht eingeweicht. 
3 Kartoffeln, geschält und gewürfelt 
2 Karotten, kleingeschnitten 
1 Lorbeerblatt 
Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 
1 Eßl. Sojjasauce 
1 Chilli oder etwas Chillipulver, wers scharf mag 

Zubereitung des bunten Hülsenfrüchteeintopfs 

Zwiebel und Lauch schälen und klein schneiden. 
Kartoffeln und Karotten schälen und klein würfeln. 
Das Olivenöl erhitzen und zuerst den Zwiebel und den Lauch leicht anrösten. Das Paprikapulver einrühren, Ketchup und gleich Wasser zugeben. Mit Suppenwürze , Majoran und Lorbeer würzen. Nun die eingeweichten Hülsenfrüchte (ohne Einweichwasser) und die geschnittenern Kartoffeln und Karotten zugeben und weichkochen. Kochen Sie Ihren Hüsefrüchteeintopf im Schnellkochtopf, verschließen Sie nun den Schnellkochtopf und lassen ihn einmal bis zum 2. Ring aufkochen. Dann nehmen sie den Topf von der Herdplatte und lassen Ihn eine Stunde einfach stehen. Danach können Sie Ihren Schnellkochtopf öffnen, umrühren und den bunten Hülsenfrüchteeintopf mit Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen. 
Kochen Sie Ihren bunten Hülsenfrüchteeintopf in einem normalen Topf, benötigen die Hülsenfrüchte ca. eine 3/4 Stunde Kochzeit und auch öfteres Umrühren, damit nichts anbrennt. Danach würzen Sie wie oben beschrieben.

Kommentare deaktiviert für Kalbsbraten mit Wurzelgemüse geschmort

Kalbsbraten mit Wurzelgemüse geschmort


2008
11.28
Zutaten für das Kalbsbratenrezept ( 6 Personen)

1 kg Kalbsschulter ( ca. 1,5 kg)
1 Lauch
4 Schalotten
1 Petersielwurzel
4 Karotten
ca 100 g Sellerie
1/2 l Rindsuppe
1/4 l trockener Weßwein
1/8 l Schlagrahm
1 Eßl. griffiges Mehl
Lorbeerblatt
2 Salbeiblätter
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Petersilie
Olivenöl

Zubereitung

Das Gemüse waschen, säubern und gleichmäßig klein schneiden oder würfeln. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und das Gemüse darin anrösten und beiseite stellen.
Wiederum etwas Öl in einer backofenfesten Pfanne erhitzen und das Bratenstück rundherum kräftig anbraten. Mit Wein ablöschen und den Saft ganz einkochen lassen. Nun mit Suppe aufgießen, Salbei und Lorbeerblatt dazugeben und für 11/2 Stunden bei 150 Grad ins Backrohr schieben. Nach 11/2 Stunden das Gemüse dazugeben und nochmals 1 Stunde ins Rohr stellen. Nun das Fleisch aus der Pfanne geben, den Schlagrahm mit dem Mehl versprudeln und in die Bratensauce einrühren. Kurz aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreut servieren. Dazu passen gut Semmelknödel oder Nudeln.

Kommentare deaktiviert für Lauchsuppe

Lauchsuppe


2008
07.02

Zutaten 
3 Esslöffel Olivenöl 
1 kleine Zwiebel 
1 Lauch 
1 grosse Kartoffel 
Petersilie 
einige Kümmelkörner 
1l Wasser 
1 Suppenwürze 
Kräutersalz 
Zitronensaft 
frisch gemahlener Pfeffer 

Zubereitung (ca 30 Minuten) 
Zwiebel fein schneiden, Lauch waschen,in Ringe schneiden, die Kartoffel schälen und klein würfeln. Alles Zusammen im Öl anrösten, Petersilie dazugeben und Mit Wasser aufgiessen. Suppenwürze und Kümmel dazugeben und 20 Minuten kochen.Creme fraiche dazugeben und mit dem Mixstab leicht pürrieren, sodass die Suppe leicht cremig wird. Mit Pfeffer, Kräutersalz und Zitronensaft abschmecken.