Archiv für ‘Kräuter’

Kommentare deaktiviert für Kräuter-Pesto

Kräuter-Pesto


2009
03.04

Zubereitung der Kräuter-Pesto (4 Personen) 

50 g Pinien-oder Cashewkerne 
8 Eßl. Olivenöl 
Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, je 3 Eßl. gehackt 
frisch gemahlener Pfeffer 
Parmesan, frisch gerieben nach Geschmack 
Salz 

Nüsse in einer Pfanne ohne Öl leicht golden anrösten und auskühlen lassen. 
Kräuter und Nüsse im Mörser, oder mit einem Mixer zerkleinern. Öl und Käse dazugeben und mit Salz abschmecken. 
Die Pesto können Sie im Kühlschrank bis zu 3 Wochen aufbewahren.

Kommentare deaktiviert für Aioli mit Estragon

Aioli mit Estragon


2009
02.22

Rezept für Aioli mit Estragon (4 Personen) 

5 Knoblauchzehen 
2 Eigelb 
1/8 l kaltgepreßtes Olivenöl 
1/2 Teel. Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 
1/2 Eßl. Zitronensaft 
2 Eßl. feingehackter Estragon 

Zubereitung der Aioli mit Estragon 

Alle Zutaten sollen Raumtemperatur haben. 
Knoblauch schälen, grob schneiden und mit den restlichen Zutaten, bis auf die Kräuter, in einem engen Gefäß mit dem Pürrierstab pürrieren. Abschmecken und zum Schluß die Kräuter unter die Aioli mischen.

Kommentare deaktiviert für Schnitzel, köstlich umhüllt

Schnitzel, köstlich umhüllt


2008
12.18
Rezepte für Schnitzel, köstlich umhüllt

Wenn Sie Schnitzel einmal anders zubereiten möchten, gibt es hier viele Möglichkeiten:
Die Panier wird aromatischer, wenn man 1 Teelöffel Paprikapulver, oder Curry zu den Bröseln mischt.
Abwechslung bringt auch, wenn man geriebene Karotten oder Kren oder Tomatenmark zum Ei mischt.
Käse sorgt immer für eine würzige Note. Geriebener Hartkäse, z. B. Parmesan ist sehr gut geeignet. Das Schnitzel sollte man nie pur in Käse panieren, sonst haftet er nicht, sondern 100 g Käse mit 100 g Brösel mischen.
Sesam zu Bröseln gemischt, harmoniert gut mit asiatischen Gewürzen wie Ingwer, Chille oder Sojasauce
Nüsse, Mandelblättchen, gehackte Haselnüsse, Pistazien oder Erdnüsse krönen jede Schnitzelpanier.
Bei der Nußpanier ist es wichtig, daß das Fleisch gleichmäßin dünn ist und nicht länger als 3 Minuten gebacken wird, denn Nüsse verbrennen leicht und schmecken dann bitter.

Kräuter, die man zum Ei gibt liefern auch einen feinen Geschmack.
Z. B. Thymian, Rosmarin, Petersile, Basilikum,Dill, Oregano, Schnittlauch, Minze oder Salbei.

Kartoffeln gerieben oder geraspelt ergeben auch eine raffinierte Hülle. (Vorher in Mehl und Ei wenden)

Sie sehen, es gibt ganz nach Ihren Wünschen viele Möglichkeiten und sie zaubern mit einfachsten Mitteln wunderbare Abwechslung.
Verwenden Sie statt Schnitzelfleisch kleine Filetstücke, läßt sich auf einfachste Weise ein Festgericht zaubern.

Kommentare deaktiviert für Spaghetti-Salat mit Kräuter-Sahne-Sauce

Spaghetti-Salat mit Kräuter-Sahne-Sauce


2008
08.22

Rezept für Spaghetti-Salat mit Kräuter-Sahne-Sauce (4 Personen) 

250 g Spaghetti 
Salz 
3 Schalotten 
1 Bund Dill 
1 Bund Estragon 
1 Bund Schnittlauch 
1 kleine unbehandelte Orange 
1 Becher Sauerrahm 
2 Eßl. Zitronensaft 
2 Eßl. Olivenöl 
frisch gemahlener Pfeffer 
2 Knoblauchzehen 
1 Prise Cayennepfeffer 

Zubereitung 

Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bißfest kochen, abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. 
Die Zwiebeln schälen und fein schneiden. Die Kräuter waschen, trockenschütteln. Einige Gewürzblätter zum Dekorieren aufheben, von den restlichen Zweigen die Blätter abzupfen und fein schneiden. Die Orange waschen und die Hälfte abreiben und zum Dekorieren aufheben. Saft auspressen und in einer großen Schüssel mit Sauerrahm, Zitronensaft, Öl, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer und gepreßtem Knoblauch verrühren. Die feingeschnittenen Kräuter und die Schalotten untermischen. Die Spaghetti mit der Sauce vermengen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Den Salat auf einem großen Teller anrichten und mit den restlichen Kräutern und ein paar Orangenraspeln garnieren. 

Kommentare deaktiviert für Grundrezept für Kräutersuppen

Grundrezept für Kräutersuppen


2008
04.01

Grundrezept für Kräutersuppen (4 Personen)

1/2 l Gemüsesuppe
1/2 l Milch oder Buttermilch
2 Eßl. Butter
2 Eßl. Vollkornmehl
1 Eßl. crême fraiche
4 Eßl. gehackte Kräuter
etwas Zitronensaft
frisch gemahlener Pfeffer
Meersalz

Zubereitung der Kräutersuppe

Mehl in Butter anschwitzen, mit Suppe und Milch aufgießen und gut durchkochen lassen. Von der Kochstelle nehmen, Kräuter zugeben und mit Salz, Pffeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.