Archiv für ‘Knoblauchzehen’

Kommentare deaktiviert für rotes Hühnercurry

rotes Hühnercurry


2010
02.03

Rezept für rotes Hühnercurry (4 Personen) 

500 g Hühnerfilet 
2 Knoblauchzehen 
10 g Ingwer 
2 Eßl. Butterschmalz 
300 ml Kokosmilch 
1 Eßl. Tomatenmark 
2 Teel. rote Currypaste 
100 ml. Gemüsesuppe 
500 g Tomaten 
3 Stiele Basilikum 
3 Stiele Koriandergrün 
Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 
Saft einer halben Zitrone 

Zubereitung von rotem Hühnercurry 

Hühnerfleisch waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. 
Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Ingwer 1 Minute leicht anrösten, Fleisch zufügen und von allen Seiten anbraten. Kokosmilch, Tomatenmark, Currypaste und Suppe dazurühren und 10 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist. 
Tomaten kreuzweise einschneiden, überbrühen, häuten, entkernen und in Spalten schneiden und kurz mit dem Fleisch erhitzen. Basilikum und Koriander waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen und unterrühren. Das Hühnercurry salzen, pfeffern und mit Zitronensaft abschmecken. Servieren Sie das Hühnercurry in Schälchen mit Basmatireis und garnieren Sie es mit frischem Koriandergrün.

Kommentare deaktiviert für sopa de arroz

sopa de arroz


2009
08.16

Rezept für mexikanische Reissuppe (4 Personen) 

200 g Reis 
1 Zwiebel 
2 Knoblauchzehen 
1 grüne Paprikaschote 
4 Tomaten 
1 Prise Chillipulver 
11/4 l Fleischsuppe 
Olivenöl, Salz 

Zubereitung der mexikanischen Reissuppe 

Tomaten schälen (vorher in kochendem Wasser überbrühen, damit sie sich leichter schälen lassen) und in Stücke schneiden. Knoblauchzehen zerdrücken, Paprikaschote entkernen, das Weiße herausschneiden und ebenfalls fein hacken. Einen Topf mit 3 Eßl. Olivenöl aufstellen und Zwiebel, Paprika und Knoblauch erhitzen. Reis dazugeben und glasig rösten. Mit kochender Suppe aufgießen, salzen und bei kleiner Hitze kochen lassen. Nach 15 Minuten Tomaten und Chilli zugeben und noch weitere 15 Minuten langsam kochen.

Kommentare deaktiviert für Orientalisches Lammragout

Orientalisches Lammragout


2009
07.19

Rezept für orientalisches Lammragout (4 Personen) 

1 kg Lammfleisch 
2 Zwiebeln 
2 Knoblauchzehen 
2 Eßl. Rosinen 
1 Handvoll Dörrpflaumen 
1-2 Eßl. Mandeln 
2 Eßl. Zitronensaft 
Salz, einige Pfefferkörner 
2 Gewürznelken 
1 Lorbeerblatt 
6 Eßl. Olivenöl 
2 Eßl. Zucker 
1 Eßl. Mehl 
1 l Fleischsuppe 
einige Safranfäden 

Zubereitung des orientalischen Lammragouts 

Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden, Zwiebel in Ringe schneiden, Gewürze fein mahlen und das Fleisch in Zwiebeln, Zitronensaft und Gewürzen 1 Stunde marinieren. 
Das Fleisch in Öl gut anbraten, Salz, Zucker und Safran zugeben und mit Mehl bestauben. Die Suppe aufgießen und zugedeckt weichschmoren. 
Rosinen, Pflaumen und gehackte Mandeln zugeben und noch 10 Minuten in der Sauce ziehen lassen. Mit Reis servieren.

Kommentare deaktiviert für Knoblauchöl

Knoblauchöl


2009
07.14

Rezept für Knoblauchöl 

1 l Oliven- Mais- oder Sonnenblumenöl 
9 Knoblauchzehen 

Zubereitung von Knoblauchöl 

Knoblauchzehen schälen, große Zehen halbieren und in eine Glasflasche geben. Mit Öl aufgießen und an einem kühlen Ort 2 Wochen ziehen lassen. Darauf achten, daß der Knoblauch mit Öl bedeckt ist, damit sich kein Schimmel ansetzt. Je nach Verbrauch kann man frisches Öl nachfüllen, es nimmt relativ schnell Geschmack an.

Kommentare deaktiviert für Rosmarinöl

Rosmarinöl


2009
07.13

Rezept für Rosmarinöl 

1 l Oliven- oder Sonnenblumenöl 
2 Zweige Rosmarin 
2 große Knoblauchzehen 

Zubereitung von Rosmarinöl 

Rosmarinzweige auf Flaschenlänge zuschneiden. Knoblauch schälen und in Öl einlegen. 2 Wochen ziehen lassen. Je nach Verbrauch frisches Öl nachfüllen. 
Dunkel und kühl aufbewahren.

Kommentare deaktiviert für Anchovis- Sahnesauce

Anchovis- Sahnesauce


2009
02.15

Rezept für Anchovis- Sahnesauce 

1/4 l Schlagrahm 
40 g Butter 
1 kleines Gläschen Anchovisfilets 
2 Knoblauchzehen 
Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 

Zubereitung der Anchovis- Sahnesauce 

Schlagrahm mit Butter in einem Topf erhitzen. Anchovisfilets waschen, trocknen und mit einem Messer zu Püree hacken. Knoblauch schälen und zerdrücken. Beides in den Topf geben und bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren 20 Minuten einkochen. Die Anchovis- Sahnesauce warm zu feinem Gemüse und Stangenweißbrot servieren.

Kommentare deaktiviert für Spaghetti mit scharfem Rindsragout

Spaghetti mit scharfem Rindsragout


2009
01.03

Rezept für Spaghetti mit scharfem Rindsragout (4 Personen) 

1 Zwiebel, in feine Ringe geschnitten 
2 Knoblauchzehen, zerdrückt 
etwas frischer Ingwer, feingehackt 
eine Messerspitze Chilli 
400 g Rinderfilet, feingeschnitten 
11/2 Eßl. Sojasauce 
1 gehäufter Teel. Petersiliel 
500 g Spaghetti 
1 Teel. Salz 
4 l Wasser 
3 Eßl. Erdnußöl 

Zubereitung der Spaghetti mit scharfem Rindsragout 

Eine große schwere Pfanne erhitzen, Zwiebel in Erdnußöl weichdünsten, ohne ihn zu bräunen. Dann Knoblauch, Ingwer und Chilli einrühren und das Rindfleisch bei guter Hitze anbraten, bis es gebräunt ist. Sojasauce und Petersilie zufügen und mit Salz abschmecken. 
Spaghetti in kochendem Salzwasser bißfest kochen, abseihen und abrtropfen lassen. Einen Eßl. Erdnußöl daruntermischen und auf vorgewärmten Pastatellern anrichten. Die Sauce über die Spaghetti löffeln und heiß servieren.

Kommentare deaktiviert für Schweinsbraten im Römertopf

Schweinsbraten im Römertopf


2008
12.06
Rezept für Schweinsbraten im Römertopf (8 Personen)

2 kg Schopfbraten
4 Knoblauchzehen
Kümmel
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Zweig Rosmarin für den Römertopf(je nach Lust)

Zubereitung des Schweinsbratens im Römertopf

Das Fleisch mit gepreßten Knoblauch einreiben, mit ca. 1 Eßl. Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und etwas mit Kümmel bestreuen. Legen Sie das Fleisch in den Römertopf, wenn Sie den Rosmaringeschmack mögen, können Sie einen Zweig davon in den Topf legen. Schließen Sie den Römertopf und stellen Sie ihn für 1,5 Stunden bei 200 Grad ins Backrohr. Sie müssen den Schweinsbraten weder umdrehen, noch aufgießen. Er bekommt eine wunderschöne Farbe und es bildet sich ein leckerer Bratensaft. Lassen Sie den Schweinsbraten vor dem Aufschneiden noch 1/4 Stunde im Römertopf rasten.

Rezept für Schweinsbraten im Römertopf (8 Personen)

2 kg Schopfbraten
4 Knoblauchzehen
Kümmel
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Zweig Rosmarin für den Römertopf(je nach Lust)

Zubereitung des Schweinsbratens im Römertopf

Das Fleisch mit gepreßten Knoblauch einreiben, mit ca. 1 Eßl. Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und etwas mit Kümmel bestreuen. Legen Sie das Fleisch in den Römertopf, wenn Sie den Rosmaringeschmack mögen, können Sie einen Zweig davon in den Topf legen. Schließen Sie den Römertopf und stellen Sie ihn für 1,5 Stunden bei 200 Grad ins Backrohr. Sie müssen den Schweinsbraten weder umdrehen, noch aufgießen. Er bekommt eine wunderschöne Farbe und es bildet sich ein leckerer Bratensaft. Lassen Sie den Schweinsbraten vor dem Aufschneiden noch 1/4 Stunde im Römertopf rasten.

Kommentare deaktiviert für Rinderfiletstreifen in Sesam-Gemüse

Rinderfiletstreifen in Sesam-Gemüse


2008
10.06
Rezept für Rinderfiletstreifen in Sesam-Gemüse (4 Personen)

60 g Rinderfilet
2 Eßl. Olivenöl
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Chillischote
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 grüne und 1 rote Paprika
1 Eßl. Sesam

Zubereitung der Rinderfiletstreifen in Sesam-Gemüse

Rindfleisch in feine Streifen schneiden.
Frühlungszwiebel waschen und in Ringe schneiden.
Paprika in Streifen schneiden.
Chili entkernen und schneiden. Eine Pfanne mit schwerem Boden erhitzen, Öl hineingeben und das Fleisch portionsweise gut anbraten und wieder herausnehmen. Dann die Zwiebelringe, Paprika und Chilli darin kurz anbraten. Das Fleisch wieder zugeben, Sesam darüberstreuen, kurz mitbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Servieren Sie zu den Rinderfiletstreifen in Sesam-Gemüse Reis.