Archiv für ‘Gemuesepaella’

Kommentare deaktiviert für Gemuesepaella

Gemuesepaella


2010
09.28

Gemuesepaella

Zutaten fuer 4 bis 6 Personen

250 g Langkorn Naturreis,
2 gehaeufte Essloeffel gekoernte Gemuesebruehe
1/2 l Wasser
je 1 gruene und rote Paprikaschote
1 Stange Lauch
1 mittelgrosse Moehre
1 kleine Zucchini
1 Zwiebel
3 bis 4 Knoblauchzehen
6 Essloeffell Olivenoel
Salz
Cayennepfeffer
3 mittelgrosse Tomaten
1 unbehandelte Zitrone
100 g Pistazien

Zubereitung (ca eine Stunde)
Den Reis in einem Sieb unter fliessendem Wasser gut abspülen, dann in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze trocknen..
Ab und zu umruehren. Sobald der Reis trocken ist, die Gemuesebruehe hinzugeben, mit dem Wasser auffuellen und zum Kochen bringen. Den Reis zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten koecheln lassen. Den Reis auf der abgeschalteten Herdplatte etwa 10 Minuten nachquellen lassen. In der Zwischenzeit das Gemuese saeubern und waschen.
Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und in etwa 1 cm grosse Stuecke, den Lauch in duenne Scheiben schneiden. Die Moehre der Laenge nach vierteln und fein schneiden, die Zucchini wuerfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schaelen und fein hacken. In einer Paellapfanne (ersatzweise zwei schwere Gusspfannen, in denen jeweils eine Haelfte zubereitet wird) drei Essloeffel Olivenoel erhitzen und zuerst die Zwiebel und die Knoblauchzehen kurz anduensten.
Dann das vorbereitete Gemuese hinzugeben und unter Ruehren 2 bis 3 Minuten duensten. Das restliche Oel in die Pfanne geben und den Reis unter das Gemuese mengen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken, zugedeckt bei mittlerer Hitze noch etwa 10 Minuten garen. Die Tomaten garen, 2 davon wuerfeln und etwa 5 Minuten mitduensten. Die 3. Tomate in Scheiben schneiden. Die Zitrone in duenne Halbmonde schneiden. Die Paella mit den Tomatenscheiben, den Zitronenstuecken und den Pistazien garnieren und heiss in der Pfanne servieren.

Kommentare deaktiviert für Gemüsepaella

Gemüsepaella


2010
03.27

Gemuesepaella 

Zutaten fuer 4 bis 6 Personen 

250 g Langkorn Naturreis, 
2 gehaeufte Essloeffel gekoernte Gemuesebruehe 
1/2 l Wasser 
je 1 gruene und rote Paprikaschote 
1 Stange Lauch 
1 mittelgrosse Moehre 
1 kleine Zucchini 
1 Zwiebel 
3 bis 4 Knoblauchzehen 
6 Essloeffell Olivenoel 
Salz 
Cayennepfeffer 
3 mittelgrosse Tomaten 
1 unbehandelte Zitrone 
100 g Pistazien 

Zubereitung (ca eine Stundez 
Den Reis in einem Sieb unter fliessendem Wasser gut abspuelen, dann in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze trocknen.. 
Ab und zu umruehren. Sobald der Reis trocken ist, die Gemuesebruehe hinzugeben, mit dem Wasser auffuellen und zum Kochen bringen. Den Reis zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten koecheln lassen. Den Reis auf der abgeschalteten Herdplatte etwa 10 Minuten nachquellen lassen. In der Zwischenzeit das Gemuese saeubern und waschen. 
Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und in etwa 1 cm grosse Stuecke, den Lauch in duenne Scheiben schneiden. Die Moehre der Laenge nach vierteln und fein schneiden, die Zucchini wuerfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schaelen und fein hacken. In einer Paellapfanne (ersatzweise zwei schwere Gusspfannen, in denen jeweils eine Haelfte zubereitet wird) drei Essloeffel Olivenoel erhitzen und zuerst die Zwiebel und die Knoblauchzehen kurz anduensten. 
Dann das vorbereitete Gemuese hinzugeben und unter Ruehren 2 bis 3 Minuten duensten. Das restliche Oel in die Pfanne geben und den Reis unter das Gemuese mengen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken, zugedeckt bei mittlerer Hitze noch etwa 10 Minuten garen. Die Tomaten garen, 2 davon wuerfeln und etwa 5 Minuten mitduensten. Die 3. Tomate in Scheiben schneiden. Die Zitrone in duenne Halbmonde schneiden. Die Paella mit den Tomatenscheiben, den Zitronenstuecken und den Pistazien garnieren und heiss in der Pfanne servieren.

Kommentare deaktiviert für Gemuesepaella

Gemuesepaella


2008
09.27

Gemuesepaella 

Zutaten fuer 4 bis 6 Personen 

250 g Langkorn Naturreis, 
2 gehaeufte Essloeffel gekoernte Gemuesebruehe 
1/2 l Wasser 
je 1 gruene und rote Paprikaschote 
1 Stange Lauch 
1 mittelgrosse Moehre 
1 kleine Zucchini 
1 Zwiebel 
3 bis 4 Knoblauchzehen 
6 Essloeffell Olivenoel 
Salz 
Cayennepfeffer 
3 mittelgrosse Tomaten 
1 unbehandelte Zitrone 
100 g Pistazien 

Zubereitung (ca eine Stundez 
Den Reis in einem Sieb unter fliessendem Wasser gut abspuelen, dann in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze trocknen.. 
Ab und zu umruehren. Sobald der Reis trocken ist, die Gemuesebruehe hinzugeben, mit dem Wasser auffuellen und zum Kochen bringen. Den Reis zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten koecheln lassen. Den Reis auf der abgeschalteten Herdplatte etwa 10 Minuten nachquellen lassen. In der Zwischenzeit das Gemuese saeubern und waschen. 
Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und in etwa 1 cm grosse Stuecke, den Lauch in duenne Scheiben schneiden. Die Moehre der Laenge nach vierteln und fein schneiden, die Zucchini wuerfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schaelen und fein hacken. In einer Paellapfanne (ersatzweise zwei schwere Gusspfannen, in denen jeweils eine Haelfte zubereitet wird) drei Essloeffel Olivenoel erhitzen und zuerst die Zwiebel und die Knoblauchzehen kurz anduensten. 
Dann das vorbereitete Gemuese hinzugeben und unter Ruehren 2 bis 3 Minuten duensten. Das restliche Oel in die Pfanne geben und den Reis unter das Gemuese mengen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken, zugedeckt bei mittlerer Hitze noch etwa 10 Minuten garen. Die Tomaten garen, 2 davon wuerfeln und etwa 5 Minuten mitduensten. Die 3. Tomate in Scheiben schneiden. Die Zitrone in duenne Halbmonde schneiden. Die Paella mit den Tomatenscheiben, den Zitronenstuecken und den Pistazien garnieren und heiss in der Pfanne servieren.