Archiv für ‘Tortenrezepte’ Kategorie

Kommentare deaktiviert für Russische Rahmtorte

Russische Rahmtorte


2011
11.03

Russische Rahmtorte

Zutaten

3 Eier

150 g geriebene Haselnüsse

250 g Mehl

1 kl Tasse Zucker oder Honig

ca. 1/4 l Milch

1 Eßl. Kakao

3 Becher Sauerrahm

100 g Butter

100 g dunkle Schokolade

 

Zubereitung der russischen Rahmtorte

ganze Eier mit  der Hälfte der geriebenen Haselnüsse, Mehl, Milch, Kakaopulver Honig verrühren, dass ein palatischinkenartiger Teig entsteht. 4 Backpapierbögen vorbereiten und einen Ring einer Tortenform zu Hilfe nehmen. In die Mitte etwas Teig gießen u. mit einer Tortenspachtel dünn den Kreis der Tortenform ausstreichen. Mit Heißluft können Sie jeweils 2 Bleche gleichzeitig bei 200° im Rohr backen.(ca.10 Min.) Auskühlen lassen.

Sauerrahm mit den restlichen Haselnüssen und etwas Zucker verrühren. 1 Teigplatte in die Tortenform geben u. mit der Rahmfülle bestreichen. Die 2. Teigplatte darauflegen u. ebenfalls bestreichen u. auch die 3. Teigplatte bestreichen. Die letzte Teigplatte mit Schokoladeglasur überziehen. (Butter u. Schokolade schmelzen u. gut rühren) Die Torte kühl stellen, schmeckt nach einigen Tagen noch besser.

Kommentare deaktiviert für Hirsetorte

Hirsetorte


2009
05.04

Zutaten 

200 g Hirse 
3/4 l Wasser 
1 Naturzitrone 
1Vanilleschote 
1 kl. Reelöfferl Vollmeersalz 
100 g Butter 
100 g Honig 
2 Dotter 
100 g Rosinen 
75 g Mandeln 
200 g Dinkelmehl 
1 gehäufter Teel. Weinsteinbackpulver 
etwas Wasser 
Schnee von 2 Eiklar 

Zubereitung der Hirsetorte 

Hirse mit Salz, gewaschener und zerschnittener Zitrone und der aufgeschnittenen Vanilleschote weichkochen. Auskühlen lassen. Backrohr auf 200 Grad vorheizen und eine Kuchenform mit Butter befetten und mit Mehl ausstreuen. 
Alle anderen Zutaten bis auf den Eischnee zur Hirse geben und mit dem Mixer gut verrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben, den Eischnee vorsichtig unterheben und in die Tortenform füllen. Ca. 1 Stunde im Rohr auf der untersten Leiste backen. Etwas ausgekühlt auf einen Kuckenteller geben und mit Schlagobers sevieren.

Kommentare deaktiviert für Schokoladentorte nach Schweizer Art

Schokoladentorte nach Schweizer Art


2009
05.03

Schokoladentortenrezept 

300 g Zartbitterschokolade 
150 g Butter 
150 g Zucker 
1/4 l Milch 
1 Schuß Cognac 
5 Eidotter 
150 g fein geriebene Mandeln 
150 g Mehl 
Schnee von 5 Eiklar 
2 Becher Schlagrahm 
4 Eßlöffel Kristallzucker 
Zubereitung 

Schokolade, Butter und Milch in einem Kochtopf erwärmen, bis die Schokolade schmilzt. Etwas auskühlen lassen und das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Backrorm gut mit Butter befetten und bemehlen. 
Cognac, Eidotter und Zucker zur Schokolademilch geben und ca 5 Minuten mit dem Mixer rühren. Schnee zubereiten und vorsichtig mit dem Mehl, Backpulver und den Mandeln mischen. Geschwind in die Form füllen und ca. 40 Minuten auf der untersten Leiste im Rohr backen. 
10 Minuten auskühlen lassen und auf einen Kuckenteller stürzen. 1 1/2 Becher Schlagobers steif schlagen und die ausgekühlte Torte damit bestreichen. Für das Karamel Zucker in einem kleinen Kochtopf unter ständigem Rühren erhitzen bis er hellbraun wird. Restlichen Schlagobers aufgießen und rühren bis der Zucker aufgelöst ist und eine leicht zähe Konsistenz hat. Karamel ziemlich auskühlen lassen und über die Torte träufeln.

Kommentare deaktiviert für Joghurt-Topfen-Torte

Joghurt-Topfen-Torte


2009
05.02

Rezept für Joghurt-Topfen-Torte 

5 Eier 
ca. 120 g Zucker 
1 Bourbon-Vanille 
ca. 150 g Mehl 
Butter und Mehl für die Backform 
2 Becher Joghurt 
2 Becher Topfen 
2 Becher Schlagrahm 
ca 100 g Zucker 
Saft von 2 Orangen 
8 Blätter Gelatine 
eventuell 1 Joghurtbecher Beeren, leicht gezuckert 

Zubereitung der Joghurt-Topfentorte 

Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Tortenform bebuttern und bemehlen. 
Aus den Eiklar einen Schnee zubereiten und den Zucker und Vanille mit dem Mixer einige Minuten einrühren, sodaß eine sehr steife Masse entsteht. Die Eidotter vorsichtig unterrühren und anschließend das Mehl einheben. Rasch in die Tortenform füllen, glattstreichen und auf der untersten Leiste im Backrohr backen bis sich der Rand leicht einzieht und kein Teig mehr an einer Nadel haften bleibt. (ca. 20 Minuten) 
Für die Fülle Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schlagrahm steif schlagen. Das eingeweichte Gelatine ausdrücken, den Orangensaft in einen kleinen Kochttopf geben und das Gelatine darin auflösen. In einer großen Schüssel Joghurt mit Topfen und Zucker verrühren, den Orangensaft mit Gelatine gut unterrühren und den Schlagrahm mit den Beeren unter die Topfen-Joghurtmasse heben. 
Die Creme auf das ausgekühlte Biskuit füllen, glattstreichen und am besten über Nacht, mit Klarsichtfolie abgedeckt, in den Kühlschrank stellen. Den Tortenformrand entfernen und die Joghurt-Topfentorte mit Beeren bestreut servieren.

Kommentare deaktiviert für Linzer Torte

Linzer Torte


2009
05.01

Rezept für Linzer Torte 

200 g Vollkorndinkelmehl (oder weißes Mehl) 
200 g Mascobado-Zucker (oder 150 g Zucker) 
200 g Butter 
200 g geriebene Mandeln 
1 Ei 
80 g geriebene Schokolade 
1 Messerspitze Zimt 
1/4 kg Preiselbeer-oder Ribiselmarmelade 
1 Ei zum Bestreichen 
Mandelblättchen zum Bestreuen 

Zubereitung der Linzer Torte 

Aus Mehl, Butter, Zucker, Mandeln und Ei einen abgebröselten Mürbteig herstellen. Die Hälfte auf einem Tortenboden ausrollen und dick mit Marmelade bestreichen. Aus der 2. Teighälfte dünne Röllchen formen und diese gitterförmig darüberlegen und eine dickere Rolle als Rand. Den Teig mit versprudeltem Ei bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen. Backen Sie die Linzer Torte bei 180 Grad auf der untersten Leiste ca.50 Minuten.

Kommentare deaktiviert für schnelle Schokoladentorte mit Beeren

schnelle Schokoladentorte mit Beeren


2009
04.30

Rezept für schnelle Schokoladentorte mit Beeren 

200 g Schokolade 
100 g feingemahlene Nüsse (nach Wahl) 
100 g Zucker oder Honig 
100 g Mehl (oder Vollkorndinkelmehl) 
1/8 l gutes Olivenöl 
2 Eier 
1 Becher Naturjoghurt 
1 Bourbon Vanille 
1/2 Packerl Weinsteinbackpulver 
Butter und Mehl für die Backform 

200 g frische Beeren, Himbeeren, Brombeeren, Schwarzbeeren, Ribisel, (oder tiefgefrorene antauen lassen), leicht zuckern 
2 Becher Schlagrahm 
30 g Schokolade 
20 g Butter 

Zubereitung der schnellen Schokoladetorte mit Beeren. 

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen und die Tortenform bebuttern und bemehlen. 
Die Schokolade in die Rührschüssel geben und mit sehr heißem Wasser bedecken. Ca. 5 Minuten stehen lassen, bis die Schokolade weich ist. (Mit der Gabel anstechen) 
Das Wasser vorsichtig weggießen und die Zutaten der Reihenfolge nach auf die geschmolzene Schokolade geben. (die kalten Zutaten nicht auf die warme Schokolade geben, sonst wird sie wieder steif) 
Mit dem Handmixer gut durchrühren und in die Form füllen. Im Backrohr auf der untersten Leiste ca. 30 Minuten backen. (Nadelprobe, oder bis sich die Torte etwas vom Rand löst.) 
Abkühlen lassen und auf den Kuchenteller geben. 
Die leicht gesüßen Beeren in einem Sieb etwas abtropfen lassen und unter das steif- geschlagene Schlagobers mischen und auf die Torte streichen. Einen Eßl. Beerensaft auf die Oberfläche träufeln. 
Butter mit der Schokolade schmelzen und warm auf die Beerencreme träufeln. Mit einem glatten Messer schnell einmarmorieren. 
Tip: 
Um Kalorien zu sparen, können Sie statt Schlagobers eine Creme aus Magertopfen und Magerjoghurt mit gesüßten Beeren zubereiten.

Kommentare deaktiviert für Karottentorte

Karottentorte


2009
04.28

Rezept für Karottentorte (12 Stücke) 

350 g fein geriebene Haselnüsse 
350 g fein geriebene Karotten 
70 g fein gemahlenes Dinkelmehl (oder glattes Mehl) 
1 Teel. Weinsteinbackpulver 
7 Eier 
250 g Zucker (Maskobado oder 150 g Honig) 
Mark einer Vanilleschote 
70 g weiche Butter 
zum Verzieren 
1 Becher Schlagobers 
gehackte Pistazienkerne 
Blumen 

Zubereitung der Karottentorte 

Den Boden einer Tortenform (26 cm Durchm.) mit Backpapier auslegen und mit Öl bestreichen. Backrohr auf 170 Grad vorheizen. 
Haselnüsse und Karotten vermengen. Mehl und Backpulver versieben. Eier trennen und Dotter mit 130 g Zucker und Vanillemark cremig rühren. Den restlichen Zucker mit dem Eiklar zu Schnee schlagen. 
Butter mit einer guten Prise Salz verrühren und mit der Dottermasse vermischen.Karotten- Nußmischung,Mehl und Schnee abwechselnd unterheben. Die Masse in die Tortenform füllen und ca. 60 bis 65 Minuten auf der untersten Leiste im Backrohr backen. Auskühlen lassen und aus der Form nehmen. 
Zum Verzieren Schlagobers steif schlagen und die Torte damit bestreichen. Mit gehackten Pistazien bestreuen und nach Lust mit eßbaren Blümchen verzieren. (Gänseblümchen, Hibiskus, kl. Röschen…)

Kommentare deaktiviert für Erdbeertarte mit Cottage Cheese

Erdbeertarte mit Cottage Cheese


2009
04.27

Rezept für Erdbeertarte mit cottage cheese (26 cm) 

100 g Dinkelmehl( glattes Mehl ) 
50 g Butter 
15 g Zucker 
1 Dotter 
1 Prise Salz 
Schale einer halben Bio Zitrone 
Vanille 
Füllung 
2 Becher cottage cheese 
1 Becher Erdbeerjoghurt 
30 g Zucker 
Vanille 
Schale einer halben Bio Zitrone 
4 Dotter 
40 g Grieß 
50 g glattes Mehl 
100 g Butter, zimmerwarm 
4 Eiklar 
80 g Zucker 
Garnitur 
250 g Erdbeeren 

Zubereitung der Erdbeertarte mit cottage cheese 

Für den Teig alle Zutaten rasch verketen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kühlen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche messerrückendick ausrollen und eine Tarteform damit auslegen. Mit einer Gabel den Teig mehrmals einstechen und für eine Stunde kühl stellen. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen und ca. 16 Minuten hellgelb backen. Die Backrohrtemperatur auf 150 Grad reduzieren. 
Für die Fülle cottage cheese, Joghurt, Zucker, Zitronenschale, Grieß, Mehl, Butter und Dotter verrühren und 10 Minuten quellen lassen. Eiklar mit 80 g Zucker steif schlagen und unter die Fülle mengen. Diese auf dem Teig verstreichen und ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene bei 150 Grad goldgelb backen. Auskühlen lassen und die Erdbeertarte mit geputzten, halbierten Erdbeeren dekorieren.