Archiv für ‘Rindfleischrezepte’ Kategorie

Kommentare deaktiviert für Kalafkalasch

Kalafkalasch


2008
12.18

Zutaten

1500 g Rinderhack, auch gemischter Hack ist moeglish
4 rote Zwiebeln
3 Eigelb
2 Tassen Weckmehl
5 Tomaten (klein)
2 EL Petersilie – gehackt
4 Knoblauchzehen
Pfeffer und Salz
Chilipulver

Zubereitung

Die Zwiebeln den Knoblauch und die Tomaten sehr klein zerschneiden oder zermixen.
Alles zusammen mit dem Hackfleisch, dem Weckmehl und dem Eigelb in eine Schüssel.
Dannach Knoblauch und die anderen Gewürze zufuegen und die Masse kräftig und ordentlich durchkneten.
Alles muss sich schön verteilen und eine sämige Masse muss entstehen.
Nach dem Durchkneten alles nochmal abschmecken und wenn notwendig noch nachwürzen.
Die Masse zu kleinen Zigarren, ca 12 cm lang, 3 cm Durchmesser, formen und auf Schaschlikspieße stecken.
Die Kalafkalasch auf dem Grill oder in der Pfanne garen
Servieren mit einer Dose Krabbensaft!

Anmerkungen
Die Schaschlikspieße sollten aus Holz sein.
Vorsicht… Zu duenne Spiesse knicken leicht.
Auch gekuehlt aufbewahrt sollte man die Kalafkalasch innerhalb von 24h verzehren.

Kommentare deaktiviert für Rindsbratenrezept nach Jägerart

Rindsbratenrezept nach Jägerart


2008
11.17
Zutaten (6 Personen)

1 kg vorderes Meisel
4 Esslöffel Olivenöl
1 Zwiebel
3 Karotten
1 Lauch
100 g Sellerie
1 Esslöffel Suppenwürze
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
1 creme fraiche
1Esslöffel Sojasauce
1/2 l Wasser
10 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
1 Esslöffel Preiselbeermarmelade

Zubereitung des Rindsbratens

Öl in einem grossen Topf erhitzen und das Fleisch auf allen Seiten gut anbraten. Den Topf von der Kochstelle nehmen und das Fleisch herausnehmen. Das Gemüse säubern, schälen und in feine Streifen schneiden und im Topf anrösten.Mit Wasser aufgiesen und alle Gewürze dazugeben. Ca. 90 Minuten zugedeckt kochen. Dann das Fleisch mit einer Spickgabel
anstechen.Wenn kein roter Saft austritt, ist es durch. Nun das Fleisch und das Lorbeerblatt herausnehmen. Creme fraiche und Preiselbeeren dazugeben und mit dem Mixstab leicht pürrieren. Mit Salz abschmecken. Das Fleisch zugedeckt 1/2 Stunde rasten lassen. In Stücke schneiden und den Bratensaft dazu servieren

Kommentare deaktiviert für Rindsuppe, gekochtes Rindfleisch

Rindsuppe, gekochtes Rindfleisch


2008
11.16
Rindsuppe, Rezept für 6 Personen

1 kg Rindfleisch (Tafelspitz, mageres Meisl)
1 Eßlöffel Salz
1 kleines Lorbeerblatt
1/2 Teelöffel Pfefferkörner
1 Karotte
1 Petersilwurzel
1/4 Sellerieknolle
1 Zwiebel
etwas Grün von Petersilie, Sellerie, und Lauch
Salz und frisch gemahlenen Pfeffer zum Abschmecken
1 Bund Schnittlauch zum Garnieren

Zubereitung der Rindsuppe

2 Liter Wasser aufkochen und das Fleisch erst in das kochende Wasser einlegen, Salz, Pfefferkörner, Lorberblatt, Karotte, Suppengrün und ungeschälte, aufgeschnittene Zwiebel dazugeben und 2 Stunden langsam kochen lassen. ( Im Schnellkochtopf reicht einmal Aukochen, den Schnellkochtopf auf der Herdplatte 1/2 Stund stehen lassen. Mit einer Gabel prüfen, ob das Fleisch durch ist, es darf kein roter Fleischsaft mehr austreten und muß leicht von der Gabel rutschen, und eventuell nocheinmal aufkochen und stehenlassen)
Das Fleisch abseihen, wenn erforderlich, das Fett etwas abschöpfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Servieren wird das Fleisch in kleinfingerdicke Scheiben geschnitten, auf den Teller gelegt und mit etwas heißer Rindsuppe übergossen, leicht gesalzen und mit reichlich Schnittlauch bestreut.

Beliebte Beilagen zu gekochten Rindfleisch:
geröstete Kartoffeln, Dillkartoffen, eingemachtes Gemüse nach Wiener Art. Das Gemüse, z. B. Kohl, Kochsalat, Fisolen, Kohlrabi, wird gekocht oder blanchiert. 1 kl.Löfferl Mehl in 30 g Butter erhiten, feingehackte Zwiebel und Petersilie kurz mitrösten, mit ein bißerl Suppe aufkochen und das zerkleinerte Gemüse beigeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Alle gedünsteten Krautsorten, wie Rotkraut, Weißkraut, Paradeiskraut und Kürbiskraut, passen ebenfalls gut zu gekochtem Rindfleisch.
Warme Saucen, wie Mandelkren, Oberskren, braune Zwiebelsauce
Zubereitung: 40 g Mehl und 40 g Butter anschwitzen, mit 1/4 l kalter Milch jund 1/4 l Schlagrahm gut verrühren beim Aufkochen. Gerissenen Kren oder geriebene Mandeln schon in Mehl und Butter mitrösten und mit 60 g gestiftelten Mandeln dazumengen.

kalte Saucen, wie Apfelkren, Schnittlauchsauce.

Kommentare deaktiviert für Rindfleischeintopf mit Wintergemüse

Rindfleischeintopf mit Wintergemüse


2008
11.15
Zutaten für Rindfleischeintpf mit Wintergemüse (6 Personen)

500 g gekochtes Rindfleisch http://www.kochhexen.com/forum/viewtopic.php?t=88
1 l Rindsuppe
100 g Hamburgerspeck
2 Eßl. Olivenöl
1 Zwiebel
1 Lauch
1 Petersilwurzel
1 Kohlrabi
1 kleiner Kohlkopf
1/2 Rose Karfiol
3 große Kartoffeln
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Muskatnuß
1 Eßlöffel gehackte Petersilie

Zubereitung

Würfelig geschnittenen Speck glasig rösten, Öl und die grobgeschnittenen Zwiebeln beigeben und leicht Farbe nehmen lassen. Mit Suppe aufgießen. Die stiftelig geschnittenen Wurzeln sowie Kohlrabi, geviertelten Kohl (ohne Strunk), geteilten Karfiol, in Ringe geschnittenen Lauch, geschälte, gewürfelte Kartoffeln und Fleisch zufügen.
Mit Salz und Pfeffer würzen, zugedeckt ca. 30 Minuten langsam dünsten. Zuletzt mit Muskat und Petersilie vollenden.

Kommentare deaktiviert für Rindfleischeintopf mit Rollgerste

Rindfleischeintopf mit Rollgerste


2008
11.14
Zutaten für den Rindfleischeintopf mit Rollgerste (4 Personen)

500 gekochtes Rindfleisch
1 l Rinsuppe
200 g Rollgerste
1 Zwiebel
3 Eßl. Olivenöl
4 große Kartoffeln
2 Karotten
1 Lauch
1/2 Sellerie
2 Eßlöffel gehacktes Selleriegrün
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
etwas Thymian
gehackte Petersilie

Zubereitung

Die Rollgerste in kaltem Wasser zum Kochen bringen und ca. 1/2 Stunde kochen. Inzwischen Zwiebel und Kartoffeln schälen und würfelig schneiden. Die Karotten in Scheiben, den Lauch in Ringe, Die Sellerieknolle stifteln. Feingeschnittene Zwiebel in Öl anrösten und mit Suppe aufgießen. Das Kochwasser der Rollgerste abgießen. Die Rollgerste, das Fleisch, Karotten, Lauch, Sellerie und Thymian dazugeben, aufkochen und eine halbe Stunde langsam zugedeckt kochen. Kartoffeln dazugeben und weitere 30 Minuten dünsten.
Mit Selleriegrün, Salz und Pfeffer würzen. Beim Anrichten mit Petersilie bestreuen.
Tip:
Dieser Eintopf kann auch mit anderem Vollkorngetreide (Weizen, Dinkel) zubereitet werden. Weicht man das Getreide einige Stunden oder über Nacht ein, verringert das die Kochzeit.

Kommentare deaktiviert für Rindercurry

Rindercurry


2008
11.13
Zutaten für Rindercurry (4 Personen)

500 g gekochtes Rindfleisch
1/2 l Rindsuppe
4 Eßl. Olivenöl
2 Zwiebeln
300 g gemischtes Wurzelwerk
4 Knoblauchzehen
2 Eßl. Curry
1 Eßl. Tomatenmark
1 grüne und 1 rote Paprikaschote
1 gestrichener Eßlöffel Stärkemehl

Zubereitung

Rindfleisch kochen, siehe http://www.kochhexen.com/forum/viewtopic.php?t=88
Feingehackte Zwiebeln in Öl goldgelb rösten, das geschälte, geschnittene Wurzelwek dazugeben und unter ständigem Rühren rösten. Zerdrückten Knoblauch, Curry und Tomatenmark dazugen und kurz weiterrösttn. Mit Suppe aufgießen und 15 Minuten kochen lassen. Grobgeschnittene Paprika und würfelig geschnittenes Rindfleisch in Öl kurz anrösten und zur Currysauce geben und weitere 10 Minuten garen. Stärkemehl mit etwas Wasser glattrühren und das Ragout damit binden. Mit Reis, oder Vollkornreis und buntem Blattsalat servieren.

Kommentare deaktiviert für saures Rindfleisch

saures Rindfleisch


2008
11.13
Zutaten für saures Rindfleisch (4 Personen)

500 g gekochtes Rindfleisch
4 gekochte Karotten
1/2 gekochte Sellerie
5 Eßl. Olivenöl
oder Kürbiskernöl
3 Eßl. Weinessig
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
gehackte Petersilei
Schnittlauch
1/16 l Rindsuppe

Zubereitung

gekochtes Rindfleisch http://www.kochhexen.com/forum/viewtopic.php?t=88
Dal lauwarme Fleish dünn schneiden und auf einer Platte anrichten. Das gekocht Suppengemüse grob hacken und über das Fleisch streuen. Da Öl mit Essig, Rindsuppe, Salz, Pfeffer, Petersilie und Schnittlauch vermischen und über das Fleisch gießen.

Kommentare deaktiviert für Pikanter Rindfleischsalat

Pikanter Rindfleischsalat


2008
11.12
Zutaten für pikanten Rindfleischsalat (4 Personen)

300 g gekochtes Rindfleisch
1 Zwiebel
4 gekochte Eier
2 Tomaten
2 Karotten
250 g Fisolen
Marinade:
1/16 l Öl
3 bis 4 Eßl. Essig
3 bis 4 Eßl. Wasser
Salz
2 Teelöffel Estragonsenf
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
grüne Salatblätter

Zubereitung

Rindfleisch kochen http://www.kochhexen.com/forum/posting. … tpost&p=91
gekochtes Fleisch, halbierte Zwiebel und Karotten in Streifen schneiden. Gekochte Fisolen ganz lassen. Gekochte Eier in Scheiben schneiden. Tomaten kurz in kochendes Wasser geben, kalt abschrecken, enthäuten, das Innere entfernen und in Streifen schneiden. Die Zutaten der Marinade miteinander vermengen und über den den Salat geben. Mit Salatblättern anrichten.

Kommentare deaktiviert für gedünstete Rindsschnitzel

gedünstete Rindsschnitzel


2008
11.11
Zutaten für gedünstete Rindsschnitzel (4 Personen)

4 Rindsschnitzel 200 g pro Person ( mageres Meisl, Tafelstück, Hüferl)
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Mehl
ca. 5 Eßl. Olivenöl
3 Zwiebeln
2 Eßl. Mehl
ca 1/4 l Wein nach Geschmack, rot oder weiß
1/8 Rindsuppe
Zubereitung

Die Schnitzel an den Rändern einschneiden, leicht klopfen, salzen, pfeffern und leicht bemehlen. Eine schwere Pfanne gut erhitzen, bodenbedeckend Öl eingießen, Schnitzeln einlegen und auf beiden Seiten anbraten. Die Schnitzel in einen Topf legen, Bratensatz mit Wein aufgießen, sodaß sich der Satz löst und über die Schnitzeln gießen. Die Pfanne säubern und wieder erhitzen, Öl hineingeben und die feingehackte Zwiebel leicht anrösten, mit Mehl stauben und mit 1/8 Suppe aufgießen. Die Sauce glattrühren und über die Schnitzeln gießen, salzen, ca. 1 Stunde dünsten.Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken Ist die Sauce zu dick, mit etwas Suppe aufgießen. Wenn sie zu dünn ist, ein wenig Stärkemehl in Wasser glattrühren und kurz einkochen..
Rindschnitzel können auch im Dampfdrucktopf gegart werden, Die Garzeit verringert sich dann auf etwa 15 Minuten.

Kommentare deaktiviert für Mexikanische Fleischröllchen

Mexikanische Fleischröllchen


2008
11.10
Zutaten für mexikanische Fleischröllchen (4 Personen)

4 Rindsschnitzel a 200 g (Tafelstück)
Marinade:
1/16 l Weißwein
1 Teel. scharfer Senf
1 Teel. Zucker
2 Knoblauchzehen
1/2 kl. Pfefferoni
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Fülle:
4 Semmenl
etwas Milch
2 Eier
1 Eßl. gehackte Petersilie
frisch gemahlener Pfeffer
zum Dünsten:
2 Eßl. Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
3 Eßl. Tomatenmark
2 rote Paprikaschoten
3/8 l Rindsuppe
1/2 kg Kartoffel
gehackte Petersilie

Zubereitung

Wein mit Senf, Zucker, zerdrücktem Knoblauch, feingehackten Pfefferoni und Salz vermengen und darin die geklopften Rindsschnitzel 2 Stunden marinieren.
Semmeln würfelig schneigen, mit den zersprudelten Eiern, etwas Milch, Salz Pfeffer, Petersilie gut verkneten. Die Schnitzel mit der Masse bestreichen, einrollen und mit Zahnstochern zusammenstecken. In einer schweren Pfanne Öl erhitzen und die Röllchen kräftig anbraten und danach in einen Topf legen. Im Bratrückstand feingehackte Zwiebel anrösten, zerdrückten Knoblauch und Tomatenmark kurz mitrösten, in Streifen geschnittene Paprikaschoten beigeben und mit 3/8 l Suppe auffüllen. Über das Fleisch gießen und zugedeckt 30 Minuten dünsten. Würfelig geschnittene Kartoffeln darauf verteilen und nochmals 30 Minuten dünsten lassen. Mit Petersilie bestreuen, weitere 5 Minuten dünsten und dan anrichten. Mit Blattsalat servieren.