Archiv für ‘Grundrezepte’ Kategorie

Kommentare deaktiviert für Kartoffelsalat mit Eiern und Speck

Kartoffelsalat mit Eiern und Speck


2010
04.06
Rezept für Kartoffelsalat mit Eiern und Speck (4 Personen) 

1 kg festkochende Kartoffeln
4 Scheiben Frühstücksspeck
6 hartgekochte Eier
4 in Röllchen geschnittene Frühlingszwiebeln
3-4 Eßl. Weinessig
4 Eßl. Olivenöl
2 Eßl. gehackte Minze
2 Eßl. Schnittlauchröllchen
1 Becher Naturjoghurt
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung des Kartoffelsalates mit Eiern und Speck

Kartoffeln in der Schale weichkochen, schälen und in Scheiben schneiden. 4 Scheiben Frühstücksspeck knusprig braten und auf Kückenkrepp abtropfen.
Eier hartkochen, schälen und vierteln und mit den noch warmen Kartoffeln, Frühlingszwiebeln, Minze, Essig und Öl, Salz und Pfeffer mengen. Das Joghurt unterheben, nochmals abschmecken und eventuell Wasser oder Essig zugeben, falls der Salat zu trocken ist. Mit den gerösteten Speckscheiben garnieren.

Kommentare deaktiviert für Räucherlachs auf Bandnudeln

Räucherlachs auf Bandnudeln


2008
05.18
Rezept für Räucherlachs auf Bandnudeln (4 Personen)

100 g Räucherlachs
50 g getrocknete Tomaten
1 Eßl. Olivenöl
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Becher Schlagrahm
Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
eine Prise gemahlene Senfkörner
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
etwas Zitronensaft
400 g Bandnudeln
1 Tell. Salz
4 l Wasser
frisch geriebener Parmesan

Zubereitung von Räucherlachs auf Bandnudeln

Tomaten feinschneiden, Räucherlachs in Streifen schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den zerdrückten Knoblauch unter Rühren kurz dünsten, Schlagrahm, gemahlene Senfkörner, Schnittlauch, (ein Kaffeelöfferl voll zum Darüberstreuen aufheben), Salz und Pfeffer zugeben und die Sauce einkochen lassen.
Lachs und Zitronensaft zum Schluß dazugeben und vorsichtig erhitzen.
Bandnudeln im kochenden Salzwasser bißfest kochen. Abtropfen und unter die Lachssauce mischen.
Servieren Sie den Räucherlachs auf Bandnudeln mit den getrockneten Tomaten und Schnittlauch bestreut und reichen Sie Parmesan dazu.

Kommentare deaktiviert für Kaiserschmarren

Kaiserschmarren


2008
05.05

Zutaten für Kaiserschmarren (4 Personen)

4 Eier
400 g Mehl
1 Bourbon Vanille
2 Esslöffel Zucker
1/2 Teelöffel Salz
1/4 l Milch
eventuell 100 g Rosinen
10 0 g Butter (oder frisches Schweineschmalz)
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung des Kaiserschmarrens

Eier in Dotter und Eiklar trennen.Schnee zubereiten.In einer grösseren Schüssel Eidotter, Milch, Vanille, Salz Zucker und Mehl mit dem Mixer kurz verrühren.Rosinen und Schnee vorsichtig unterheben.
Butter erhitzen.Bevor sie sich bräunt, den ganzen Teig hineingiessen und mit einem Deckel zudecken.Temperatur eher im unteren Bereich wählen, damit der Schmarren nicht sofort anbrennt. Nach ca. 5 Minuten mit einer Gabel vorsichtig die Teigunterseite anschauen. Wenn sie etwas goldgelb ist, den Teig mit einem Messer vierteln oder achteln und mit einem Küchenfreund ( grosse,flache Schaufel)umdrehen, damit sich auch die noch teigige Seite leicht bräunt.Das Umdrehen der teigigen Reste wiederholen bis alles durchgebacken ist und immer dazwischen zudecken. Vom Herd nehmen und mit 2 Gabeln in mundgerechte Stücke zerteilen, mit Staubzucker bestreut servieren. Dazu passen gut verschiedene Kompotte.

Kommentare deaktiviert für Topfenschmarren

Topfenschmarren


2008
05.04

Zutaten für Topfenschmarren ( ca 4 Personen)

4 Eier
1/4 kg Topfen
1 Bourbon Vanille
200 g Mehl
200 g Maizena
1/4 l Milch
100 g Butter
eventuell Rosinen

Zubereitung des Topfenschmarrens

Ei in Dotter und Klar trennen.Schnee zubereiten. Dotter, Topfen, Vanille,Mehl und Maizena und Milch mit dem Mixer kurz verrühren. Den Schnee und die Rosinen vorsichtig unterheben.
Butter in einer grossen Pfanne erhitzen, den ganzen Teig hieneingeben und zudecken. Geringere Temperatur wählen und nach 5 Minuten mit einer Gabel die Teigunterseite anschauen. Wenn sie schön goldgelb ist,Teig vierteln oder achteln und mit einer breiten Schaufel den Teig wenden und wieder zudecken. Nach weitern 5 Minuten nochmals wenden falls der Schmarren noch teigig ist. Wenn alles durchgebacken ist, vom Herd nehmen und mit 2 Gabeln in mundgerechte Stückchen teilen und bezuckert servieren.

Kommentare deaktiviert für Griesschmarren

Griesschmarren


2008
05.03

Grundrezept für Griesschmarren (6 Personen)

500 g Goldgriess
1/2 Teelöffel Salz
2 Eier
3/4 l Milch
1Bourbon Vanille
2 gehhäufte Esslöffel Zucker
50 g Butter
100 g Rosinen
1 Teelöffel Zimt

Zubereitung des Griesschmarrens

Griess in einer weiten Pfanne (ohne Plastikgriffe)mit der Butter etwas anrösten. Eier mit Milch versprudeln,Salz, Zucker, Vanille und Zimt dazugeben und in den gerösteten Griess einrühren.Rosinen darüberstreuen und ca 5 Minuten bei schwacher Hitze auf dem Herd rühren. Anschliessend den Topf zudecken und für 20 Minuten bei 200 Grad ins Backrohr stellen.
Beim Herausnehmen den Topf nicht mit blossen Händen berühren, er ist sehr heiss. Mit einer grossen Gabel auflockern.Schmeckt besonders gut mit Mascobado Zucker bestreut.

Kommentare deaktiviert für Kartoffelteig Grundrezept

Kartoffelteig Grundrezept


2008
05.02

Zutaten für das Kartoffelteiggrundrezept (6 Personen)

1 kg Kartoffeln
30 g Butter
1 Teelöffel Salz
50 g Grieß
250 g griffiges Mehl
2 Eier

Kartoffeln weich kochen, heiß schälen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche pressen. Die Butter in Flocken daraufgeben. Ein bißchen auskühlen lassen, dann alle anderen Zutaten dazugeben und leicht und kurz verkneten. Kartoffelteig darf nie rasten, sondern muß sofort verarbeitet werden. Knödel formen oder mit Obst oder anderen Füllungen füllen und zum Kochen in einen weiten Topf mit siedendem Salzwasser legen. Kommt er an die Oberfläche, herausnehmen. Zum Backen genügend heißes Fett verwenden.

Kommentare deaktiviert für Brandteigkrapferln

Brandteigkrapferln


2008
05.01

Rezept für Brandteigkrapferln (4 Personen)

1/4 l Wasser
1Teelöffel Salz
60 g Butter
120 g Mehl
4 kleine Eier, oder 3 große

Zubereitung

Wasser, Butter und Salz in einem engen Topf aufkochen, das ganze Mehl rasch dazugeben und unter fleißigem Rühren kochen, bis sich die Masse vom Topf löst. In die etwas überkühlte Masse die verquirlten Eier nach und nach einrühren.
1/2 Stunde kühl rasten lassen.
Backrohr auf 200 ° einschalten und einen flachen Topf mit Wasser füllen und hineinstellen.
Teig in einen Dressiersack mit Sternspitze füllen und kleine Rosetten auf das mit Backfolie ausgelegte Blech spritzen.
In die mittlere Schiene einschieben und das Rohr in den ersten 10 Minuten nicht öffnen, sonst fallen die Krapferln zusammen.
Ca 20 Minuten goldbraun backen. Im heißen Zustand durchschneiden, damit die Feuchtigkeit entweichen kann, so werden sie nicht schwammig.

Die Brandteigkrapferln sind für süße und pikante Füllungen bestens geeignet.

Kommentare deaktiviert für Palatschinkenteig

Palatschinkenteig


2008
04.24

Palatschinkenteig (4 Stück)

2 Eier
1/4 l Milch
1/4 l griffiges Mehl, (oder Dinkelvollkornmehl, dann soll der Teig vor dem Backen 1/2 Stunde quellen)
Salz, gute Messerspitze
20 g Zucker macht den Teig locker
Butter zum Backen

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten, eher dünneren Teig verrühren. Eine Pfanne mit schwerem Boden gut erhitzen, erst dann mit Butter befetten und einen Schöpfer des Teiges eingießen. Die Pfanne so heben und drehen, daß der Teig gleichmäßig dünn verteilt ist. Hitze etwas reduzieren, wenn die Oberseite des Teiges trocknet, die Palatschinke wenden und die 2. Hälfte ebenfalls backen.
Damit Palatschinken nicht in der Pfanne kleben bleiben, soll man eine schwere Pfanne zuerst sehr gut erhitzen. Wenn man dann die Butter reingibt, aufpassen, das diese nicht verbrennt. Kurz von der Platte nehmen und schnell den Teig eingießen.

Kommentare deaktiviert für Frittatenteig

Frittatenteig


2008
04.19

Rezept für Frittatenteig (4 Stück)

2 Eier
1/4 l Wasser
1/4 l griffiges Mehl (oder Dinkelvollkornmehl, Teig 1/2 Stunde quellen lassen)
1/2 Teel. Salz

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Er sollte nicht zu fest sein, bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben.
Eine schwere Pfanne gut erhitzen, mit Öl befetten und einen Schöpfer Teig eingießen und durch Drehen der Pfanne gleichmäßig verteilen. Wenn die Oberseite trocken ist, wenden und goldgelb backen.
Damit Frittaten nicht in der Pfanne kleben bleiben, soll die Pfanne sehr gut erhitzt sein und dann erst befettet werden bevor man das 1. Mal Teig eingießt.

Kommentare deaktiviert für Mayonnaise

Mayonnaise


2008
04.13

Zutaten für Mayonnaise (4 Personen)

2 Eigelb
Salz
1/8 l Olivenöl oder Öl nach Wahl
1/2 Eßl. Zitronensaft
1 Teel.Senf
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Worcestersauce

Zubereitung der Mayonnaise

Alle Zutaten sollen die gleiche Temperatur haben.
Eigelb, Öl, Zitronensaft, Senf, Salz und Pfeffer in ein Mixglas geben, das kaum größer ist als der Mixstab. Mit diesem alle Zutaten zugleich pürieren, sodaß eine dicke Majonnaise entsteht. Nochmals abschmecken und nach Lust mit Extras verfeinern. Gelingt einfach, schnell und immer.
Um Kalorien zu sparen, kann man dieser Majonnaise auch Magerjoghurt zugeben.

Extras
Schnittlauch,
feingehackte Essiggurkerln
Feingehackte Sardellen,Zwiebelln, Kapern,
Kerbel,
Kresse
geriebenen Kren
Estragon
Preiselbeergellee
Knoblauch (grob gehackt, mitpürriert)