Archiv für März, 2010

Kommentare deaktiviert für überbackene Schinkennudeln

überbackene Schinkennudeln


2010
03.31

Rezept für überbackene Schinkennudeln (4 Personen) 

500 g Spiralen 
1 Zwiebel 
3 Eßl. Olivenöl 
2 Eßl. gehackte Petersilie 
1 Becher Sauerrahm 
1/4 l Milch 
1 Teel. Salz 
frisch gemahlenen Pfeffer 
etwas Muskatnuß 
150 g geriebenen Parmesan 
1 Teel. Semmelbrösel 
einige Butterflocken 

Zuberreitung der überbackenen Schinkennudeln 

Nudeln in 3 l Salzwasser nicht zu weich kochen und abseihen. 
Zwiebel schälen, feinschneiden und in Öl leicht anrösten. Geschnittenen Schinken zugeben und kurz mitrösten. Petersilie dazurühren. Die Nudeln zum Schinken mischen und in eine befettete Auflaufform füllen. 
Für den Überguß, den Rahm mit der Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuß vermischen, abschmecken und über die Schinkennudeln gießen. 
Parmesan darüberstreuen, Bröseln darüberstreuen und kleine Butterflocken darauf verteilen. 
Backen Sie die Schinkennudeln bei 200 Grad auf der untersten Leiste ca. 1/2 Stunde bis sie schön goldgelb sind.

Kommentare deaktiviert für Spaghettinester mit Zucchinigemüse und Paprika

Spaghettinester mit Zucchinigemüse und Paprika


2010
03.30

Rezept für Spaghettinester mit Zucchinigemüse und Paprika (4 Personen) 

500 g Spaghetti 
1 Bund Frühlingszwiebel 
4 getrocknete Tomaten (eingelegt in Öl 
1 roter Paprika 
2 kleine Zucchinis 
1/2 Becher Schlagrahm 
Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 
100 g geriebener Käse 

Zubereitung der Spaghettinester mit Zucchinigemüse und Paprika 

Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser bißfest kochen, abschrecken. Eine feuerfeste Form ausfetten, jeweils 15 bis 20 Spaghetti mit einer Gabel zu einem Nest formen und in die Form setzen. 
Zwiebel, Tomaten, Paprika und Zucchini klein würfeln und in 3 Eßl. Tomatenöl (von den eingelegten Tomaten) anrösten. Mit Schlagrahm aufgießen, etwas einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce über die Spaghettinester geben, mit geriebenen Käse bestreuen und für ca, 10 Minuten im Backrohr bei 200 Grad überbacken.

Kommentare deaktiviert für Farfalle mit Erbsen und Schinken

Farfalle mit Erbsen und Schinken


2010
03.29

Farfalle mit Erbsen und Schinken (4 Personen) 

300 g Erbsen 
200 g Schinken, klein gewürfelt 
400 g Farfalle-Nudeln 
1 Eßl. Olivenöl 
2 Schalotten 
2 Eßl. gehackte Petersilie 
1 Eßl. Sojasauce 
1/2 Teel. Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 
Parmesan zum Bestreuen 

Zubereitung der Fafalle mit Erbsen und Schinken 

Feingehackte Schalotten in Olivenöl leicht anrösten, Schinken zugeben, kurz rösten und mit Schlagrahm aufgießen. Erbsen, Petersilie, Salz, Pfeffer und Sojasauce zufügen und so lange kochen, bis die Erbsen weich sind. Nochmals abschmecken. 
Die Nudeln in reichlich Salzwasser nicht zu weich kochen, abseihen und unter die Erbsensauce mengen. Servieren Sie die Farfalle mit Erbsen und Schinken mit frischem Parmesan bestreut.

Kommentare deaktiviert für Bandnudeln mit grünem Spargel

Bandnudeln mit grünem Spargel


2010
03.28

Rezept für Bandnudeln mit grünem Spargel (4 Personen) 

500 g Tagliatelle 
500 g grünen Spargel 
50 g Butter 
2 Eßl. Olivenöl 
2 Knoblauchzehen 
2 Schalotten 
1 Eßl. gehackte Petersilie 
Meersalz 
frisch gemahlener Pfeffer 

Zubereitung der Bandnudeln mit grünem Spargel 

Spargel waschen, die holzigen Enden entfernen und die unteren Enden schälen. In 3 cm lange schräge Stücke schneiden. In einer Pfanne Butter und Öl erhitzen, Knoblauch und Schalotten schälen und fein hacken und mit den Spargel darin biißfest rösten. Mit Petersilie, Salz und frischem Pfeffer abschmecken. 
Bandnudeln in reichlich Salzwasser bißfest kochen, abseihen und mit dem Spargelgemüse vermischen.

Kommentare deaktiviert für Gemüsepaella

Gemüsepaella


2010
03.27

Gemuesepaella 

Zutaten fuer 4 bis 6 Personen 

250 g Langkorn Naturreis, 
2 gehaeufte Essloeffel gekoernte Gemuesebruehe 
1/2 l Wasser 
je 1 gruene und rote Paprikaschote 
1 Stange Lauch 
1 mittelgrosse Moehre 
1 kleine Zucchini 
1 Zwiebel 
3 bis 4 Knoblauchzehen 
6 Essloeffell Olivenoel 
Salz 
Cayennepfeffer 
3 mittelgrosse Tomaten 
1 unbehandelte Zitrone 
100 g Pistazien 

Zubereitung (ca eine Stundez 
Den Reis in einem Sieb unter fliessendem Wasser gut abspuelen, dann in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze trocknen.. 
Ab und zu umruehren. Sobald der Reis trocken ist, die Gemuesebruehe hinzugeben, mit dem Wasser auffuellen und zum Kochen bringen. Den Reis zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten koecheln lassen. Den Reis auf der abgeschalteten Herdplatte etwa 10 Minuten nachquellen lassen. In der Zwischenzeit das Gemuese saeubern und waschen. 
Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und in etwa 1 cm grosse Stuecke, den Lauch in duenne Scheiben schneiden. Die Moehre der Laenge nach vierteln und fein schneiden, die Zucchini wuerfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schaelen und fein hacken. In einer Paellapfanne (ersatzweise zwei schwere Gusspfannen, in denen jeweils eine Haelfte zubereitet wird) drei Essloeffel Olivenoel erhitzen und zuerst die Zwiebel und die Knoblauchzehen kurz anduensten. 
Dann das vorbereitete Gemuese hinzugeben und unter Ruehren 2 bis 3 Minuten duensten. Das restliche Oel in die Pfanne geben und den Reis unter das Gemuese mengen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken, zugedeckt bei mittlerer Hitze noch etwa 10 Minuten garen. Die Tomaten garen, 2 davon wuerfeln und etwa 5 Minuten mitduensten. Die 3. Tomate in Scheiben schneiden. Die Zitrone in duenne Halbmonde schneiden. Die Paella mit den Tomatenscheiben, den Zitronenstuecken und den Pistazien garnieren und heiss in der Pfanne servieren.

Kommentare deaktiviert für Reis mit Bananen, venezolanisch

Reis mit Bananen, venezolanisch


2010
03.26

Rezept für Reis mit Bananen (4 Personen) 

25o g Reis 
4 Bananen 
1 Handvoll Petersilie 
1 Prise Safran 
Cayennepfeffer, Salz, Öl 

Zubereitung von Reis mit Bananen 

Reis waschen und in Salzwasser mit Safran gar kochen. Reis auflockern, in ein Sieb geben und über einen Topf hängen und im vorgeheizten offenen Backrohr ein paar Minuten trocknen lassen. 
Bananen schälen, der Länge nach teilen, in Öl goldbraun backen und warm stellen. Reis in die Pfanne geben, mit Cayennepfeffer, Salz und Petersilie bestreuen und mit Bananen belegen.

Kommentare deaktiviert für Reis der acht Kostbarkeiten

Reis der acht Kostbarkeiten


2010
03.25

Rezept für Reis der acht Kostbarkeiten (4 Personen) 

250 g Reis 
Salzwasser 
süße Mandeln 
Nüsse, beliebige Sorte 
kandierte Früchte 
2 Eßl. Kokosfett 
3 Eßl. Zucker 
Rosinen 

Zubereitung von Reis der acht Kostbarkeiten 

Reis waschen und in leicht gesalzenem Wasser gar kochen. Die Mandeln und Nüsse überbrühen, schälen und zusammen mit den anderen Früchten klein schneiden. 
Das Kokosfett und den Zucker unter den heißen Reis rühren. 
In eine befettete Schüssel aus kandierten Früchten und Nüssen ein buntes Muster legen. Darauf kommt eine 1cm dicke Schicht Reis. Diese so oft wiederholen, bis Reis und Früchte verbraucht sind. Die Schüssel für 30 Minuten zum Garen in ein Wasserbad stellen. Den Reis der acht Kostbarkeiten auf eine Platte stürzen und heiß servieren.

Kommentare deaktiviert für Thailändische Reistafel

Thailändische Reistafel


2010
03.24

Thailändische Reistafel (4 Personen) 

250 g Basmatireis 
2 Zwiebeln 
5 Eßl. Olivenöl 
1 l Hühnersuppe 
1 großer Apfel 
50 g Butter 
30 g Currypulver 
200 g Hühnerfleisch, gekocht 
200 g gekochter Schinken 

Zubereitung der thailändischen Reistafel 

Reis unter fließendem Wasser waschen, bis das Wasser klar bleibt. Mit einem Küchentuch trocken reiben. 
Das Öl erhitzen und Zwiebelwürfel und Reis 3 Minuten unter Rühren rösten. Suppe aufgießen und 20 Minuten zugedeckt quellen lassen. Anschließend ohne Deckel trocken lassen. 
Den Apfel entkernen und klein würfeln. Die Butter zerlassen, Curry hineingeben und die Apfelwürfel 5 Minuten dünsten. Den Reis zufügen und weitere 5 Minuten darin umwenden.Das Hühnerfleisch und den Schinken klein würfeln und zum Reis mischen. 
Zur thailändischen Reistafel passen: Spiegeleier,Gewürzgurkenstreifen und Kokosraspeln.

Kommentare deaktiviert für Gemüsevollreis

Gemüsevollreis


2010
03.23

Rezept für Gemüsevollreis (4 Personen) 

2 Tassen Vollreis 
4 Tassen Wasser 
1 Kaffeel. Vitam-Gemüsebrühe 
2 Eßl. dunkle Sojasauce 
100 g Lauch 
100 g Karotten 
100 g Paprika 
100 g Sellerie 
1 Zwiebel 
2 Knoblauchzehen 
2 Eßl. Olivenöl 
frisch gemahlener Pfeffer 
Schnittlauch 

Zubereitung von Gemüsevollreis 

Reis mit Wasser und Gemüsebrühe aufkochen, zurückcschalten auf minimale Temperatur, den Topf zudecken und eine Stunde ausquellen lassen. 
Inzwischen das Gemüse putzen, waschen und in gleichmäßige Stifte schneiden. 
In Öl zuerst geschnittenen Zwiebel, dann das geschnittene Gemüse und Knoblauch zugeben, und bißfest rösten. Mit Soja, geriebenen Pfeffer würzen und den Vollreis untermischen. Gemüsevollreis mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Kommentare deaktiviert für Kartoffelpürreerezept

Kartoffelpürreerezept


2010
03.22

Zutaten für Kartoffelpürree (ca. 4 Personen) 

1 kg mehlige Kartoffel 
1/4 l Milch 
100 g Butter 
1 Teelöffel Salz 
Muskatnuss 

Zubereitung 

Kartoffeln schälen, in 2 Zentimeter große Würfel schneiden und ca. 10 Minuten in Salzwasser weichkochen. Abseihen und noch heiß in die inzwischen erhitzte Milch pressen. Butter und Salz dazugeben und mit einem Schneebesen locker umrühren. Mit Muskatnuss würzen.