Archiv für Oktober, 2008

Kommentare deaktiviert für Piccata milanese

Piccata milanese


2008
10.29
Zutaten für Piccata Milanese (4 Personen)

8 kleine Kalbsschnitzel (Nuß, Frcandeau)
2 Eier
Olivenöl
400 g Spaghetti
2 Tomaten
Parmesan
Basilikum
griffiges Mehl
Salz, frisch gemahlenen Pfeffer

Zubereitung

Schnitzel salzen, pfeffern und beide Seiten in Mehl und anschließend in den versprudelten, gesalzenen Eiern wenden. Zum geriebenen Parmesan kann man auch nach Belieben, z. B. die Hälte Semmelbrösel geben. Die Schnitzel in den Parmesan (mit Brösel) wenden. In einer Pfanne schwach fingerdick Öl erhitzen und Schnitzel beidseitig goldbraun backen.
W#hrend dem Backen Spaghettiwasser aufstellen (ca. 4 Liter) und Spaghetti nicht zu weich kochen. Kosten, der Nudelkern soll bißfest sein). In Olivenöl mit einer Prise Salz und frisch gehackten Basilikumblättern mischen. Tomaten würfeln, kurz in einem Eßlöffel Olivenöl erhitzen, salzen, pfeffern und über die Spaghetti zu den Schnitzeln servieren. Mit einem Basilikumblatt garnieren und zu Blattsalaten servieren.

Kommentare deaktiviert für Passierte Kartoffelsuppe mit Lachsstreifen

Passierte Kartoffelsuppe mit Lachsstreifen


2008
10.13

Passierte Kartoffelsuppe mit Lachsstreifen – Zutaten 

3/4 kilo mehlig gekochte Kartoffeln 
50 gramm Butter 
60 gramm Zwiebeln 
200 gramm Karotten 
250 gramm Lauch 
250 gramm Sellerie 
2 liter Rinderbrühe 
2 Buendel Schnittlauch 
125 milliliter Creme fraiche 
125 milliliter Sahne 
120 gramm geräucherten Lachs 
etwas Salz und Pfeffer 

Zubereitung von Passierter Kartoffelsuppe mit Lachsstreifen 

Die Kartoffeln abschälen, waschen und in wuerfel zerschneiden. 
Zwiebeln schälen – in feine Würfel zerschneiden. 
Die Butter in einem Topf zergehen lassen und die Zwiebelwürfel andünsten bis sie glasig werden. 
Dann die Karotten schälen und ebenfalls in feine Würfel zerschneiden. Sellerie und Lauch putzen – fein schneiden. 

Mit den angedünsteten Zwiebeln vermischen und zusammen weiter-andünsten. 
Nach 5 Minuten die Kartoffeln dazugeben und mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen. 

Kochzeit ca 20 minuten bei maessiger hitze. 
Waehrenddessen koennen Sie den Schnittlauch und dan Lachs in duenne Streifen schneiden. 
Die Fertige Suppe absieben oder zermixen. (Ambschmeckenmit Salz und Pfeffer) 
Ruehren sie Sahne und Creme fraiche ein und lassen Sie die Suppe dannach nicht mehr kochen. 
In Suppentellern oder Tassen servieren und davor noch mit dem Schnittlauch und den Lachsstreifen bestreuen.

Kommentare deaktiviert für Farfalle mit Pilzen und Thunfisch

Farfalle mit Pilzen und Thunfisch


2008
10.12

Farfallerezept für 4 Personen

Zutaten
50 g Butter
2 Eßlöffel Olivenöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
150 g Champignons
1 Becher Schlagobers
400 g Thunfisch aus der Dose
1 Eßlöffel Zitronensaft
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Die Nudeln in einem großen Topf nicht zu weich kochen. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden.Bei niedriger Hitze beides in Butter und Öl weichdünsten. Die Schwammern dazugeben und 5 Minuten unter fleißigem Unrühren braten. Mit Schlagobers aufgießen und bei niedriger Hitze einkochen lassen, bis die Sauce etwas dicker wird. Nun den zerpflückten Thunfisch, die Petersilie und den Zitronensaft dazugeben. Salzen und pfeffern und vorsichtig mit den Rarfalle vermenten und servieren.
Tip: Anstatt Thunfisch könnte man auch Räucherlachs nehmen.

Kommentare deaktiviert für Sommerseelachs

Sommerseelachs


2008
10.11

Sommerseelachsrezept ( 4 Personen) 

Zutaten 
4 Scheiben Seelachsfilet 
Salz, frisch gemahlenen weißen Pfeffer 
3 Eßl Zitronensaft 
2 kl. Zucchini 
2 kl. Auberginen 
2 Paprikaschoten (rot und grün) 
6 Eßl. Olivenöl 
3 Fleischtomaten 
2 Knoblauchzehen 
frischen Schnittlauch 

Zubereitung 

Den Fisch abspülen, leicht salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. 
Zucchinis und Auberginen waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprikas putzen, waschen und in Streifen schneiden. Das Gemüse in einer Pfanne in heißem Öl unter Rühren 6 Minuten dünsten. Die Tomaten fein würfeln und dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und zerhacktem Knoblauch würzen. Den Fisch in das Gemüse betten, die Pfanne zudecken und 20 Minuten garen. Mit Schnittlauch bestreut servieren.

Kommentare deaktiviert für Krabbensalat

Krabbensalat


2008
10.10

Zutaten für den Krabbensalat (4 Personen) 

400 g Krabbenfleisch 
500 g Freilandtomaten 
250 g Gewürzguken 
2 Zwiebeln 
1 Bund Petersilie 
1 Bund frischer Dill 
1 Eßl. Weinessig 
1 Eßl Sonnenblumenöl kaltgepreßt 
1 Prise Zucker 
frisch gemahlener Pfeffer 
Salz 

Zubereitung 

Die Tomaten waschen, Stengelansätze entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel abschälen und fein würfeln. Die Gurken ebenfalls fein würfeln. Dill und Petersilie waschen und feinhacken, alles mit den Krabben vermengen. 
Für die Salatsauce Essig, Öl, Zucker in einer Schüssel verrühren und vorsichtig unter die Salatzutaten mischen. Mit Salz abschmecken. Zu Bratkartoffeln servieren.

Kommentare deaktiviert für Bunte Rindfleischpfanne

Bunte Rindfleischpfanne


2008
10.09
Zutaten für das bunte Rindfleischpfannenrezept (4 Personen)

1 kg Rindfleisch, Tafelstück, mageres Meisl
3 Eßl. Olivenöl
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
2 Zwiebeln
1/8 l Rotwein
3/8 l Rindsuppe
je 1 roter und 1 grüner Paprika
200 g Champignons
150 g Gewürzgurken
1 Becher Sauerrahm
1 Teel. Senf
1 gestrichener Eßl. Mehl
gehackte Petersilie

Zubereitung

Das Fleisch quer zur Faser in 1 cm große Stücke schneiden. Eine große, schwere Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten braun anbraten. Die feingeschnittenen Zwiebeln dazugeben und weiterrösten, mit Rotwein ablöschen und rösten bis der Saft verdampft ist. Nun die heiße Suppe aufgießen und zugedeckt ca. 40 Minuten dünsten lassen.
Paprika grob würfeln, Champignons achteln und mitdünsten. Wenn das Fleisch gar ist, Sauerrahm mit etwas Wasser, Senf und öl glattrühen und den Saft damit binden, eventuell mit Wasser verdünnen, falls die Sauce zu dick wird.
Vor dem Servieren mit blättrig geschnittenen Gewürzgurken belegen und mit Petersilie bestreuen.
Als Beilage schmeckt gedünstete Hirse oder Polenta. Natürlich auch Salat.

Kommentare deaktiviert für Fischsalat mit Ananas

Fischsalat mit Ananas


2008
10.09

Zutaten für den Fischsalat mit Ananas ( 4 Personen) 

500 g Seelachsfilet 
1/4 l Salzwasser 
2 Eßl. Zitronensaft 
4 Zwiebeln 
1 kleine Dose Ananas in Stücken 
50 g creme fraiche 
3 Eßl. Öl 
2 Eßl. Zitronensaft 
1 Prise Curry 
1 Prise Paprikapulver edelsüß 
Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer 
Kresse 

Zubereitung 

Salzwasser mit Zitronensaft aufkochen, Fischfleisch hineingeben und ca. 15 Minuten garziehen lassen. 
Herausnehmen und lauwarm abkühlen lassen. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, mit kochendem Wasser übergießen und 2 Minuten ziehen lassen. In einem Sieb abtropfen und erkalten lassen. Die Ananasstücke abtropfen lassen und den Saft auffangen. 
Creme fraiche mit 2 Eßl. Ananassaft, Öl, Zitronensaft und den Gewürzzutaten verrühren. Fischstücke, Zwiebelringe und die Ananasstücke in die Soße geben und vorsichtig durchheben. Den Salat etwa 2 Stunden durchziehen lassen. Mit Kresse garniert servieren.

Kommentare deaktiviert für gebratene Heringe

gebratene Heringe


2008
10.08

Zutaten für gebratene Heringe (4 Personen) 

8 grüne Heringe, vom Händler ausgenommen und entkrätet 
Salz, Pfeffer aus der Mühle 
1 Teelöffel Senf 
1 Bund Petersilie 
4 Scheiben durchwachsener Speck 
Brunnenkresse als Garnitur 

Zubereitung 

Die Heringe waschen und trockentupfen. Innen salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Die Petersilie hacken und in die Bauchhöhle füllen. Jeden Hering mit einer Speckscheibe umwickeln und auf dem Grillrost oder im vorgeheizten Backrohr bei 250 Grad etwa 15 Minuten backen. Mit Brunnenkresse garnieren. Beilage Kartoffelpurree.

Kommentare deaktiviert für Frühlingsforelle

Frühlingsforelle


2008
10.07

Zutaten für das Frühlingsforellenrezept (1 Person) 

1 Forelle (ca. 300 g) 
Salz, frisch gemahlener Pfeffer 
30 g Butter 
2 Schalotten 
30 g roher Schinken 
50 g Champignons 
2 frische Salbeiblätter 
1 Eßl. Zitronensaft 
Petersilie 

Zubereitung 

Die Forelle waschen und trockentupfen. Innen und außen salzen und pfeffern.. 
Die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen und die Forelle von jeder Seite etwa 4 Minuten braten, herausnehmen und warmstellen. 
Inzwischen die Schalotten und den Schinken kleinschneiden, die Champignons vierteln. In der restlichen Butter unter Wenden einige Minuten braten. Mit Salbeiblättern und Zitronensaft würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit der Rorelle anrichten, mit Petersilie garnieren.

Kommentare deaktiviert für Rinderfiletstreifen in Sesam-Gemüse

Rinderfiletstreifen in Sesam-Gemüse


2008
10.06
Rezept für Rinderfiletstreifen in Sesam-Gemüse (4 Personen)

60 g Rinderfilet
2 Eßl. Olivenöl
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Chillischote
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 grüne und 1 rote Paprika
1 Eßl. Sesam

Zubereitung der Rinderfiletstreifen in Sesam-Gemüse

Rindfleisch in feine Streifen schneiden.
Frühlungszwiebel waschen und in Ringe schneiden.
Paprika in Streifen schneiden.
Chili entkernen und schneiden. Eine Pfanne mit schwerem Boden erhitzen, Öl hineingeben und das Fleisch portionsweise gut anbraten und wieder herausnehmen. Dann die Zwiebelringe, Paprika und Chilli darin kurz anbraten. Das Fleisch wieder zugeben, Sesam darüberstreuen, kurz mitbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Servieren Sie zu den Rinderfiletstreifen in Sesam-Gemüse Reis.